HiSolutions AG begleitet das Internat Schule Schloss Salem bei weiterem Digitalisierungsprozess

HiSolutions Digitale Schule
(PresseBox) ( Berlin, )
Das renommierte Internat Schule Schloss Salem wird sich im Bereich Schulnetzwerk, Kommunikation und Kollaboration weiter modernisieren und hat sich für die HiSolutions AG als Partner für die Projektberatung entschieden.

Digitale Medien verändern die Informations- und Kommunikationsgewohnheiten der gesamten Gesellschaft nachhaltig, insbesondere aber von Schülerinnen und Schülern. Sie betrachten die ständige Verfügbarkeit von lexikalischem Wissen im Netz zum Beispiel längst als Selbstverständlichkeit. Durch digitale Medien stehen zahlreiche neue Werkzeuge für das Lernen und Arbeiten im schulischen Bereich zur Verfügung, und zukunftsorientierte Schulen sollten die Chance nutzen, Kinder und Jugendliche durch zusätzliche digitale Kompetenzen auf eine sich dramatisch verändernde Berufs- und Lebenswelt vorzubereiten. Die Schule Schloss Salem ist entschlossen, der Herausforderung gerecht zu werden und ihren Bildungsauftrag im Umgang mit digitalen Medien in höchster Qualität zu erfüllen.

Die Geschäftsführung der Schule Schloss Salem wird die digitale Transformation des Unterrichts weiter vorantreiben. Der 2018 gestartete Digitalisierungsprozess berührt unter anderem Themen wie Schulnetzwerk, Kommunikation und Kollaboration. Die professionelle Entwicklung dieser Arbeitsfelder wäre ohne Expertise von außen unmöglich. Deshalb beauftragte die Geschäftsführung der Schule Schloss Salem nach sorgfältiger Suche die HiSolutions AG als führendes Beratungsunternehmen für Security und IT-Management.

Es braucht weit mehr als Tablets, Laptops und Medientische. Neben realem Erleben und Erfahrungen im Internat, insbesondere bei Projekten und Exkursionen, sind der Erwerb digitaler Kompetenzen sowie kritisches Bewusstsein oder auch das Verständnis von Algorithmen wesentliche Schlüssel für die Zukunftsfähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler“, so Brigitte Mergenthaler-Walter, Studienleiterin und Geschäftsführerin der Schule Schloss Salem. Jürgen Hossner, Projektleiter der HiSolutions AG, unterstützt diese Aussage: “Für eine erfolgreiche, digitalisierte Schule braucht es ein Konzept, das didaktisch sinnvoll und technisch realisierbar ist. Die Schritte des Transformationsprozesses müssen nachhaltig und individuell auf die Bedürfnisse der Schule abgestimmt sein. Technologie- und Projektmanagement, Pädagogik und Fachdidaktik sowie Lehrkräfte-Fortbildungen sind nur einige Bausteine für Salem als modellhaft digitalisierte Schule des 21. Jahrhunderts.

Thomas Obitz, Wirtschaftsleiter und Geschäftsführer, spricht noch einen weiteren für ihn sehr wichtigen Aspekt an: „Datensicherheit und Datenschutz sind uns derart wichtig, dass wir uns nach einem „zum Internat Salem passenden“ Begleiter umgeschaut und uns für die HiSolutions AG aus Berlin entschieden haben. Die langjährige Erfahrung im Technologie- und Projektmanagement, Produktneutralität und ein großes Netzwerk zur Pädagogik und Fachdidaktik haben den Ausschlag gegeben.“

Der Weg in die Digitalisierung der Schule Schloss Salem hat schon vor einigen Jahren begonnen. In unseren Unterrichtsräumen schaffen wir derzeit einen einheitlichen digitalen Standard mit Beamer und Medientisch mit Notebook, Mikrofon und Dokumentenkamera. Im Herbst 2019 führten wir Microsoft Office 365 ein. Somit waren wir im Corona-Lockdown für Fernunterricht von der ersten Minute an gerüstet. Im Schuljahr 2020/21 haben wir außerdem mit dem ICDL-Digital-Führerschein“ begonnen. Nach intensiven Gesprächsrunden mit Schülern, Eltern und Mitarbeitern herrscht Konsens, dass eine verantwortungsbewusste Digitalisierung mit Augenmaß die fortwährende Aufgabe und Herausforderung der gemeinsamen Schulentwicklung bleibt“, ergänzt der Gesamtleiter und Geschäftsführer Bernd Westermeyer.

Jürgen Hossner, Projektleiter der HiSolutions AG freut sich über das entgegengebrachte Vertrauen: „Wir sehen dieser spannenden Aufgabe sehr neugierig entgegen und sind überzeugt, im 21. Jahrhundert einen wichtigen Beitrag zur Fortsetzung der Erfolgsgeschichte der Schule Schloss Salem leisten zu können.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.