„Soziales Engagement ist uns bei highQ wichtig“

Das Freiburger IT-Unternehmen highQ Computerlösungen wächst und gedeiht auch in Corona-Zeiten - und lässt auch andere an diesem Erfolg teilhaben

Geschäftsführer highQ Computerlösungen
Thomas Hornig und Christian Disch (v.l.n.r.)
(PresseBox) ( Freiburg, )
„In den bald 25 Jahren unseres Bestehens haben wir uns von einem Zwei-Mann-Startup zu einem bundes- und europaweit erfolgreichen, 60-köpfigen Unternehmen gemausert“, sagt highQ Geschäftsführer Thomas Hornig. „Schon vor Jahren ist deshalb die Idee gereift: Die Früchte unserer Arbeit sollen nicht nur uns, sondern auch anderen zugutekommen. Es ist unser Ziel jedes Jahr einen signifikanten Betrag an gemeinnützige Initiativen und Projekte in der Region und darüber hinaus zu spenden.“

Im vergangenen Jahr 2020 schüttete highQ insgesamt 25.000 Euro (und damit wieder 5.000 Euro mehr als im Vorjahr) aus, über die sich insgesamt neun Empfänger freuen konnten, darunter der regionale Verein „Wir helfen Kindern e.V.“, der sich für benachteiligte Kinder einsetzt. Dabei liegt der Förderschwerpunkt auf den Bereichen: Kinderkrebshilfe, Gewalt und Missbrauch an Kindern, Armut, Bildung und Integration. Weitere regionalen Aktionen waren der „Weihnachtswunsch“ der Badischen Zeitung und „Herzenssache“ des Südwestrundfunks, aber auch international tätige Organisationen wie Unicef und SOS Kinderdorf wurden unterstützt. Neu hinzugekommen ist eine Spende an Mudita Foundation, bei der ein highQ Mitarbeiter sich aktiv mit einbringt. Die Organisation arbeitet daran, die Lebensbedingungen von unterprivilegierten und verwaisten Kindern in Myanmar zu verbessern, damit auch sie ein glückliches und erfülltes Leben führen können. Einen Schwerpunkt der highQ-Spendentätigkeit 2020 bildete die Un terstützung von Kindern und Schülern.

Generell haben die Werte Verantwortung und Engagement bei dem Freiburger IT-Unternehmen, welches Software für den öffentlichen Verkehr und für das Finanzwesen entwickelt, einen hohen Stellenwert. „Soziales Engagement ist uns wichtig“, betont Christian Disch. „Das fängt bei unseren Mitarbeitern an, geht weiter mit unserem Einsatz für eine umweltfreundliche Mobilität und gilt natürlich auch ganz allgemein in sozialer und gesellschaftlicher Hinsicht.“

Ganz uneigennützig sei dieses Engagement überdies nicht, räumt Thomas Hornig ein, denn sein Unternehmen profitiere indirekt auch selbst davon: „Sowohl unsere Kunden als auch Bewerber wissen es zu schätzen, dass wir nicht nur das eigene Fortkommen im Blick haben, sondern auch an andere denken und werteorientiert handeln.“

Für highQ steht fest: Auch im laufenden Jahr wird wieder möglichst viel gespendet und auch deshalb freuen wir uns auf viele neue Projekt, die das ermöglichen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.