Veranstaltungstipp 27. – 29. August

Netztalk im Pavillon

Pavillon Meets Heise (PresseBox) ( Hannover, )
Von Dienstag, 27. August, bis Donnerstag, 29. August, diskutieren Heise-Redakteure und Experten im Pavillon Hannover mit dem Publikum über Datenschutz und Digitalisierung der Öko-Landwirtschaft. Zu dem wird es eine SciFi-Lesung geben. Der Eintritt zu allen drei Veranstaltungen ist frei.

Dienstag, 27. August, 19 Uhr, DSGVO im Alltag
Die Sorge um Privatsphäre und Datenschutz sind eine der eher lästigen Seiten zunehmender Digitalisierung von Arbeitswelt und Alltag. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung will den Anwendern bei diesen Sorgen helfen, unter anderem mit neuen Rechten. Den Unternehmen wurden neue Pflichten auferlegt, die die Daten der User vor Missbrauch schützen sollen. Nachdem die DSGVO nun vor knapp anderthalb Jahren endgültig und ohne Wenn und Aber in Kraft getreten ist, diskutiert Jürgen Kuri, stellv. Chefredakteur von heise online, mit der Landesbeauftragten für den Datenschutz des Landes Niedersachsen Barbara Thiel sowie mit dem Datenschutzexperten Joerg Heidrich, Justiziar der Computerzeitschrift c’t: Welche Auswirkungen hat die DSGVO denn nun? Welche Rechte und Pflichten haben bereits Alltagsbedeutung erlangt? Und natürlich: Wie geht es mit Datenschutz und Privatsphäre weiter in einer Welt, in der alles mit schnellen Netzen verbunden ist?

Mittwoch, 28. August, 19 Uhr, IT in der Öko-Landwirtschaft
Smart Farming soll die Landwirtschaft effizienter und umweltverträglicher machen. Die Anwendungen reichen von vernetzten Bienenstöcken über digitale Kartoffeln bis hin zu Drohnen, die Rehkitze aufspüren. Ob mit Satellitenbildern, Robotern oder Sensoren: Die Erfassung großer Datenmengen soll die Landwirtschaft präziser und nachhaltiger machen. Doch für Erfassung von Datenmengen benötigt es schnelles und gutes Internet. Auch dem Öko-Landbau kommen die viel gepriesenen neuen Smart-Farming-Methoden zugute. Bei der Schädlingsbekämpfung kommen Drohnen zum Einsatz, beim Unkrautrupfen kleine autonome Roboter. Jürgen Kuri diskutiert mit Miriam Staudte, Sprecherin für Landwirtschaft und Atompolitik (Die Grünen), über die Schwerpunkte der Digitalisierung des Landes und der Landwirtschaft. Was ist dran an dem Hype? Wie profitieren Öko-Landwirte von den neuen Technologien? Sind die Voraussetzungen für solche Anwendungen überhaupt da?

Donnerstag, 29. August, ab 18:30 Uhr, Sci-Fi zum Feierabend
In Kooperation mit dem c’t-Magazin und heise online ist der Hinstorff-Verlag in neue Welten aufgebrochen. Mit seinem Programmbereich Science-Fiction entführt der Verlag in die Welt von morgen. „Die Autorinnen und Autoren der Buch-Reihen heise online: Welten und Die c’t Stories denken unsere Welt konsequent weiter und werfen einen visionären Blick auf die Auswirkungen digitaler Techniken und künstlicher Intelligenz. Die bewegenden, fesselnden Erzählungen und Romane sind beste Unterhaltung, die Horizont erweiternd wirkt”, freut sich Eva Maria Buchholz, Leiterin des Hinstorff Verlages. Gemeinsam mit den beiden Herausgebern Jürgen Rink, Chefredakteur c’t und Jürgen Kuri, stellv. Chefredakteur heise online, führt sie durch den Sci-Fi-Abend: Dieser beginnt mit Kurzgeschichten über das Morgen, gelesen von c’t-Redakteur Ulrich Hilgefort und Isabel Grünewald, der Stimme des heise online Newsformats „kurz informiert“. Im Anschluss folgt ab 19:30 Uhr eine Lesung aus dem Roman „Die letzte Crew des Wandersterns“ mit Autor und Robotik-Experte Hans-Arthur Marsiske. Abschließend steht noch eine Diskussion auf dem Programm.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.