Heise Zeitschriften Verlag auf der CeBIT 2005

High-Tech-Bastler, IT-Sicherheit und Funkchips

(PresseBox) ( Hannover, )
Auf der CeBIT 2005 präsentiert sich der Heise Zeitschriften Verlag mit einem informativen Angebot auf seinem Messestand E 38 in Halle 5. Die Redaktionen c't, iX und Technology Review bieten im Heise-Forum zahlreiche Fachvorträge und Podiumsdiskussionen an. Ein Höhepunkt ist die Preisverleihung des c't-Wettbewerbs "Mach flott den Schrott", zu dem das Computermagazin seine Leser im November aufgerufen hat.

Nach dem Besucherandrang im vergangenen Jahr bietet das Heise-Forum auf der CeBIT 2005 noch 72 Quadratmeter mehr Platz. Das Programm (www.heise.de/veranstaltungen [1]) ist informativ und unterhaltsam. Neu ist in diesem Jahr der technische Kreativ-Wettbewerb "Mach flott den Schrott". In den Kategorien "Funktion" und "Kunst" treten originelle Konstruktionen aus High-Tech-Abfällen gegeneinander an. Darunter Techno-Insekten, die sich an ausrangierten Festplatten zu schaffen machen oder intelligente Haushaltsgeräte. Der Sieger wird am letzten Ausstellungstag um 12 Uhr gekürt. Jeden Messetag stellt c't-Redakteur Johannes Endres ab 17 Uhr die Schrottkreationen vor, die heise-online [2]-Leser ins Finale gewählt haben.

Um Softwarepatente geht es in einer Podiumsdiskussion am ersten Messetag um 15 Uhr. Die Gesprächsrunde wird von Jürgen Kuri, stellvertretender c't-Chefredakteur, geleitet und per Livestream im Internet unter www.cebit-channel.de [3] übertragen. Auch die Podiumsdiskussion zum Thema Privatkopie lässt sich im Internet verfolgen: Am Dienstag ab 15 Uhr diskutiert Joerg Heidrich, Justiziar des Heise Zeitschriften Verlags, mit einer fünfköpfigen Gruppe von hochkarätigen Fachleuten. Die neuen Funkchips RFID stehen in der Expertenrunde um Sascha Mattke, stellvertretender Chefredakteur von Technology Review, am Sonntag um 15 Uhr zur Diskussion.

Täglich um 10 Uhr hält iX-Redakteur Bert Ungerer einen Vortrag zum Thema Spam. Mittags erläutert Klaus Knopper seine von CD startende Linux-Version Knoppix. Und während sich dazwischen eine Vielzahl von Vorträgen mit Sicherheit und Datenschutz beschäftigt, können Messebesucher um 14 Uhr
einem Fachmann beim Hacken über die Schulter schauen.

Natürlich stehen die c't- und iX-Redakteure auch in diesem Jahr Radio- und Fernsehsendern sowie interessierten Besuchern Rede und Antwort. Im CeBIT-Special auf heise online (www.heise.de/cebit [4]) finden sich täglich aktuelle Meldungen über die Messe. Von A wie Anreise bis Z wie Zimmersuche
bietet es außerdem alle wichtigen Informationen für den Aufenthalt in Hannover.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.