Contact
QR code for the current URL

Press release Box-ID: 1129350

Haus der Technik e.V. Hollestraße 1 45127 Essen, Germany http://www.hdt.de
Contact Mr Dipl.-Ing. Kai Brommann +49 201 1803251

Brandprävention und -bekämpfung: HDT lieferte auf der security essen mit dem Brandschutzforum wichtige Impulse

(PresseBox) (Essen, )
Noch immer unterschätzen hierzulande viele Unternehmen die Bedeutung des Brandschutzes. Jahr für Jahr geht so ein volkswirtschaftliches Vermögen von mehreren Milliarden Euro in Flammen auf. Das HDT (Haus der Technik) hat sich das Ziel gesetzt, hieran durch gezielte Aufklärungsarbeit etwas zu ändern und beizutragen, Menschenleben und Werte besser zu schützen. Neben den regelmäßig von Deutschlands ältestem technischen Weiterbildungsinstitut angebotenen Seminaren und Tagungen (www.hdt.de) bot sich zuletzt eine willkommene Gelegenheit, bei der security essen ein größeres Publikum für Gefahren zu sensibilisieren, aber auch über neue Entwicklungen zu informieren.

Zu diesem Zweck hatte das HDT gemeinsam mit der Messe Essen als Messe-Highlight ein großes zweitägiges Brandschutzforum organisiert. Am dritten und vierten Messetag (22. - 23. September 2022) brachte es angesehene Fachleute zusammen, die praxisnah und auf allgemein verständliche Weise über Themen der Brandprävention und -bekämpfung sowie über verschiedenste Missstände berichteten. Darüber hinaus stellten sie teilweise leicht umsetzbare Maßnahmen vor, die den (Unternehmens-)Alltag sicherer machen.

Messe-Highlight Brandschutzforum

Wer in der Vergangenheit bei den Essener Brandschutztagen des HDT (nächster Termin: 08. - 09. November 2022; www.hdt.de/essener-brandschutztage) dabei war, dem dürften einige der Vortragenden des Brandschutzforums bereits bekannt gewesen sein. Den Anfang machte – ideal passend zu Ort und Anlass – Michael Buschmann, Head of International Business Development bei der TROX GmbH, mit seinem Vortrag zu Besonderheiten beim Brandschutz in Messehallen. Anschaulich zeigte er unter anderem Lösungen, die einer schnellen und lebensgefährlichen Ausbreitung von Rauch entgegenwirken und gleichzeitig eventuelle Zielkonflikte mit architektonischen Ansprüchen vermeiden.

Fast ein Heimspiel hatte Thomas Gulitz von der Feuerwehr Gelsenkirchen, als er den Brandschutz in der Arena auf Schalke erläuterte. Diese zählt zu den regelmäßigen Exkursionszielen der „Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten“, die das HDT gemäß vfdb-Richtlinie 12-09-01 : 2014-08(03) durchführt (www.brandschutzbeauftragter.de).

Um den wichtigen menschlichen Faktor – von Leichtsinn bis hin zu böser Absicht – ging es im Vortrag von Dr. Christian Wittenzellnervon der XINTECON GmbH. Bei allem gebotenen Ernst gelang es ihm, auf unterhaltsame Art aufzurollen, wie die Brandursachenermittlung denjenigen auf die Schliche kommt, die mittels eines „heißen Abbruchs“ Versicherungen zu betrügen versuchen und häufig nicht einmal davor zurückschrecken, Menschen in Lebensgefahr zu bringen. Ebenfalls von der Brandursachenermittlung handelten die spannenden Ausführungen von Alfons Moors vom IFS – Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e. V.

Auf den neuesten Stand in Sachen Brandschutzforschung und -entwicklung brachte das Publikum Dipl.-Ing. Dirk Aschenbrenner, Direktor der Feuerwehr Dortmund und vfdb-Präsident. Weiterhin gab es Vorträge zur Psychologie und Widersprüchlichkeit der Gefahrenwahrnehmung (Jürgen Ortlepp, Bayer AG), zu Brandschutz im IT-Grundschutz (Lars Oliver Laschinsky, u. a. 1. Vorsitzender des Vereins der Brandschutzbeauftragten in Deutschland e. V.), zu Fragen der persönlichen Haftung im Brandschutz (RA Dr. Markus Wintterle, Insquare Rechtsanwälte), zum Einsatz von Drohnen im Brandschutz (Christian Liebezeit, M-C-Quadrat GmbH), sowie – als Abschluss und quasi anstelle eines Feuerwerks – einen Experimentalvortrag (Sven Kuhlmann, DS Brandschutz GmbH).

Die Moderation des Brandschutzforums lag in den erfahrenen Händen von HDT-Fachbereichsleiter Dipl.-Ing. Kai Brommann, der es auf gewohnt kompetente und charmante Weise verstand, das Publikum auch für vermeintlich nüchterne Themen zu begeistern.

Reichlich Anklang fand außerdem der Messestand des HDT, wo sich die eine oder andere Fragestellung aus dem Brandschutzforum gemeinsam mit dem HDT-Team vertiefen ließ und sich ein interessiertes Fachpublikum zudem gezielt zu den unterschiedlichsten Weiterbildungsthemen informierte.

Positives Gesamtfazit

„Wir sind überzeugt, dass wir mit diesem Heimspiel – gemeinsam mit der Messe Essen – in der Stadt, in der vor knapp 95 Jahren das HDT (www.hdt.de/geschichte) gegründet wurde, unser Ziel, einen kleinen Beitrag hinsichtlich eines Bewusstseinswandels zu leisten, erreicht haben“, kommentiert Michael Graef, der im HDT die Unternehmenskommunikation verantwortet. „Die Vorträge des Brandschutzforums waren fachlich auf höchstem Niveau und die Präsentation lebendig. Dem Publikum sah man das an. Insgesamt freut uns als traditionsreiches Essener Unternehmen natürlich sehr, dass die Ruhrmetropole mit der erfolgreichen security essen 2022 ihren Ruf als herausragender Standort für Fragen der zivilen Sicherheit und des Brandschutzes weiter festigen konnte.“

Messe security essen:
https://www.security-essen.de/

HDT-Website:
https://www.hdt.de

Haus der Technik e.V.

Das HDT begleitet Menschen und Unternehmen individuell in die wissensbasierte Arbeitswelt von morgen. Mit professionellem Praxis-Know-how und beraterischer Expertise gibt Deutschlands ältestes technisches Weiterbildungsinstitut seit über 90 Jahren die richtigen Impulse, um im Wettbewerb den entscheidenden Schritt voraus zu sein. Als die gefragte Plattform für Innovation durch Wissenstransfer bietet das HDT ein beispielhaft breit gefächertes Weiterbildungsprogramm an, das sich von fachspezifischen Seminaren und Inhouse-Workshops über interdisziplinäre Tagungen bis hin zu zertifizierten Lehrgängen und Bildungsabschlüssen erstreckt. Dabei arbeitet das HDT traditionell eng mit ausgesuchten Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen aus dem In- und Ausland zusammen.

Unter der Marke hdt+ bündelt das HDT seit einiger Zeit sein digitales Weiterbildungsangebot. Hochwertige Online-Seminare sowie Hybridformate, bei denen sich Teilnehmer online live zu einem Seminar oder einer Tagung dazuschalten können, liefern exklusiv sofort anwendbares Praxiswissen aus erster Hand – direkt bis an den Arbeitsplatz. Der digitale Campus hdt+ bietet gegenüber gegenüber klassischen Seminaren und sonstigen konventionellen Weiterbildungsmaßnahmen viele messbare Vorteile. Der Wegfall von Reise- und Übernachtungskosten ist nur einer davon.
 
Als bedeutendes Kongresszentrum bildet das Stammhaus des HDT, das Essener Haus der Technik, darüber hinaus seit Jahrzehnten den perfekten Rahmen für Firmenveranstaltungen, Betriebsversammlungen, Messen und Roadshows. Räume unterschiedlichster Größe mit bis zu 600 Sitzplätzen, eine 500 m² große Multifunktionsfläche sowie Ausstellungsflächen von 300 m² warten mit modernster Medien- und Beleuchtungstechnik auf. Organisation und Service inklusive Top-Catering lassen keine Wünsche offen und machen jedes Event zum unvergesslichen Ereignis.


Weitere Informationen:
Haus der Technik e.V.
Hollestraße 1
45127 Essen
Tel.: +49 (201) 1803-1
E-Mail: hdt@hdt-essen.de

oder online unter www.hdt.de bzw. www.hdt-cc.de


Unternehmenskommunikation:

Michael Graef
E-Mail: m.graef@hdt.de
Tel.: +49 (0) 201 1803-366

Für regelmäßige News, Stories und Updates zum HDT besuchen Sie unser HDT-Journal oder folgen Sie uns bei Facebook oder Twitter:

https://www.hdt.de/...
https://www.facebook.com/...
https://twitter.com/...

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.
Important note:

Systematic data storage as well as the use of even parts of this database are only permitted with the written consent of unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, All rights reserved

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.