Funktionale Sicherheit - 7 Jahre SIL und die Herausforderungen von morgen

Funktionale Sicherheit - 7 Jahre SIL und die Herausforderungen von morgen (PresseBox) ( Essen, )
Die internationalen Sicherheitsnormen IEC/EN 61508 und IEC/EN 61511 haben sich im Laufe der letzten Jahre zu den wichtigsten Regelwerken der Sicherheitstechnik entwickelt. Darin werden Anforderungen an elektrische, elektronische und programmierbar elektronische (E/E/PE) Systeme, die eine Sicherheitsfunktion ausführen, definiert. Zu dieser Kategorie zählen die Sicherheitstechnischen Systeme (engl. Safety Instrumented Systems - SIS) aus der Prozessindustrie. Die geläufige deutsche Bezeichnung ist PLT-Schutzeinrichtungen. Bei der Entwicklung und im Betrieb dieser Systeme ist durch die Einhaltung vorgeschriebener Anforderungen ein Mindestmaß an Zuverlässigkeit zu gewährleisten. In dem Sicherheits-Integritätslevel (SIL) nach IEC/EN 61508 wird die Gesamtheit der Anforderungen an PLT-Schutzeinrichtungen zusammengefasst.

Bei der Fachtagung "Funktionale Sicherheit - 7 Jahre SIL und die Herausforderungen von morgen" am 25.-26.9.2012 in Essen werden die Methoden und Ziele der internationalen Sicherheitsnormen IEC/EN 61511 und IEC/EN 61508 strukturiert und praxisnah vermittelt. Die Inhalte befähigen Fachkräfte dazu PLT-Schutzeinrichtungen normkonform und effizient zu entwickeln, zu planen und zu betreiben. Die wichtigen Änderungen durch die Neuausgabe der IEC/EN 61508 (2011-02) sowie kommende Änderungen der IEC/EN 61511 werden gezielt thematisiert. Die Motivation und Richtung der Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Funktionalen Sicherheit werden deutlich gemacht. Die Neuerungen bringen viele Vorteile bei der Planung und beim Betrieb von PLT- Schutzeinrichtungen.

Die Leitung hat Prof. Dr.-Ing. habil. Lothar Litz vom Lehrstuhl für Automatisierungstechnik der Universität Kaiserslautern.

Angesprochen für die Fachtagung im Haus der Technik sind besonders Ingenieure und Techniker aus der Prozessindustrie (Chemie, Pharm., Lebensmittel, Kraftwerke), der Zulieferbetriebe und der Behörden. Anmeldungen sind unter der Tel. 0201/1803-344, Fax 0201/1803-346 oder im Internet unter www.hdt-essen.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.