Handwerkskammer Karlsruhe: Walter Bantleon wird neuer Hauptgeschäftsführer

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
Die 87. Vollversammlung der Handwerkskammer Karlsruhe wählt Walter Bantleon einstimmig zum neuen Hauptgeschäftsführer. Der 44-jährige Volljurist konnte in einem mehrstufigen Auswahlprozess überzeugen. Bantleon wird Nachfolger des langjährigen Hauptgeschäftsführers Gerd Lutz, der Anfang 2022 in den Ruhestand geht.

Der neu gewählte Hauptgeschäftsführer arbeitet seit 15 Jahren bei der Handwerkskammer Karlsruhe und ist bislang Leiter des Bereichs Recht und Handwerksrolle. Seine erste Aufgabe bei der Handwerkskammer war der Aufbau der Starter Center, ein mehrfach ausgezeichnetes Best-Practice-Beispiel für Entbürokratisierung. Nach einer Übergangsphase wird der zweifache Familienvater sein Amt am 01. Februar 2022 antreten.

Bantleon hat für die nächsten Jahre als wichtige Aufgaben und Ziele für die Handwerkskammer Karlsruhe die Unterstützung der Betriebe bei der Bewältigung der Corona-Krise und die Fachkräftesicherung ausgemacht. Daneben gelte es, die Digitalisierung und Betriebsnachfolge im Handwerk zu forcieren. „Schließlich ist der Neubau der Bildungsakademie für uns ein Vorhaben mit hoher Priorität“, so der künftige Hauptgeschäftsführer, dem auch eine vertrauensvolle und dialogorientierte Zusammenarbeit mit dem Ehrenamt wichtig ist.

Die Handwerkskammer vertritt alle Handwerksbetriebe, die Beschäftigten und Lehrlinge einer Region. Der Bezirk der Handwerkskammer Karlsruhe umfasst vier Landkreise (Calw, Enzkreis, Karlsruhe, Rastatt) sowie drei Stadtkreise (Baden-Baden, Karlsruhe, Pforzheim).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.