Abzocker machen keinen Urlaub

Handwerkskammer warnt vor Adressverzeichnissen

(PresseBox) ( München, )
Die Handwerkskammer für München und Oberbayern warnt vor offiziell aussehenden Schreiben, mit denen beispielsweise nur die Adressdaten des Betriebs überprüft werden sollen. Doch stattdessen droht möglicherweise ein teurer Vertragsschluss. Betroffene sollten das Kleingedruckte deshalb genau durchlesen und sich im Zweifelsfall fachlichen Rat bei den Experten der Handwerkskammer einholen.

Vor allem bei Schreiben von scheinbar offiziellen Gewerberegistern, Branchenbüchern oder Adressbuchverlagen ist Vorsicht geboten. Die Anschreiben dieser Firmen sehen aus wie ein Erfassungsbogen und enthalten die Adressdaten des Betriebs. Diese Angaben sollen ergänzt oder korrigiert und dann unterschrieben zurückgesendet werden. Im Kleingedruckten verbergen sich jedoch häufig monatliche Zahlungspflichten und mehrjährige Vertragslaufzeiten, die sich ohne Kündigung automatisch verlängern. Reagiert der Angeschriebene nicht, erhält er oftmals Mahnungen, in denen er unter Fristsetzung zur Einsendung aufgefordert wird. Dadurch wird der falsche Eindruck erweckt, man sei verpflichtet, auf das Schreiben zu reagieren.

Eine weitere Form der Abzocke sind Rechnungen mit Zahlungsaufforderung, die den unzutreffenden Eindruck erwecken, es sei bereits ein Vertrag zustande gekommen. Der Werbeeffekt eines Eintrags in scheinbar offiziellen Gewerberegistern, Branchenbüchern oder Adressbuchverlagen sollte vorher genau überprüft werden. Meist landen die Daten in einem Adressgrab, dessen Nutzen in keinem Verhältnis zu den geforderten Preisen steht.

Expertenrat zu diesem Thema erteilen bei der Handwerkskammer Holger Scheiding, Tel. 089 5119-160, E-Mail: holger.scheiding@hwk-muenchen.de, und Betty Leinert, Tel. 089 5119-162, E-Mail: betty.leinert@hwk-muenchen.de. Rechtsauskünfte sind für Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer kostenfrei.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.