Hako: Erfolgreicher Messeauftritt auf der CMS 2019 in Berlin

The Future of Cleaning by Hako

Gewinner des Purus Innovation Award 2019: Dust Stop für staubfreies Kehren. (PresseBox) ( Bad Oldesloe, )
Unter dem Motto „The Future of Cleaning by Hako“ präsentierte Hako den Besuchern der diesjährigen CMS in Berlin einen Blick in die Zukunft der Reinigungstechnik. Neben Produktneuheiten zeigte Hako auf seinem Messestand auch zwei autonome Reinigungsmaschinen – in einer beeindruckenden Live-Präsentation. Auch der Gewinn des Purus Innovation Award 2019 für die Produktinnovation Dust Stop machte die CMS 2019 zu einem vollen Erfolg für Hako.

Ein Gewinn für mehr Effizienz und Komfort

Beste Reinigungsergebnisse ohne Kompromisse, aber mit Fokus auf Bediener und Umfeld – dadurch zeichnen sich zukunftsfähige Lösungen von Hako aus. Um den Anwender maximal zu entlasten, sind die Ride-on-Scrubmaster als ergonomische, mobile Arbeitsplätze konstruiert. Für ihr rückenschonendes Gesamtmaschinenkonzept wurden die Scrubmaster B75 R, B120 R, B175 R und der neue B260 R zur CMS 2019 mit dem Gütesiegel des Aktion Gesunder Rücken e.V. (AGR, www.agr-ev.de) ausgezeichnet. Damit ist Hako der weltweit erste Hersteller, der dieses Gütesiegel für seine Ride-on-Scheuersaugmaschinen erhalten hat!

Ausgezeichnet wurde auch eine weitere Produktneuheit von Hako: Dust Stop, der innovative Tellerbesenmantel, der die Staub- und Feinstaubentwicklung beim trockenen Kehrvorgang gegenüber einem herkömmlichen Tellerbesen um bis zu 90 % reduziert. Der Mantel sorgt dafür, dass der Staub nicht mehr aufgewirbelt wird. Und das so effektiv, dass Dust Stop auf der CMS zum Gewinner des Purus Innovation Award 2019 in der Kategorie Equipment gekürt wurde.

Digitale Lösungen für die Zukunft

Mit der Live-Präsentation des Prototyps Scrubmaster B45 i und des marktreifen RoboScrub zeigte Hako, dass Automatisierung in der Reinigungstechnik längst mehr als eine Vision ist.

Mit neuartiger Antriebstechnik, einer auf die Autonomie angepassten Reinigungstechnik, einer speziellen Sensorik für die Umweltwahrnehmung sowie einer hochmodernen, von Hako entwickelten Navigationssoftware kann der Scrubmaster B45 i zu reinigende Bereiche selbstständig bearbeiten.

Die autonomen Reinigungsmaschinen stießen beim Messepublikum auf großes Interesse und regten zum intensiven Austausch zwischen Betreibern, Anwendern und Entwicklern an.

Neue Dimensionen der Reinigungstechnik

Ein weiteres Highlight auf dem Hako-Messestand war die Präsentation des neuen Scrubmaster B260 R. Von der Leistungsstärke und Effizienz der Ride-on-Scheuersaugmaschine, die mit Walzenbürste oder 2- bzw. 3-Tellerbürstendeck sowie großem 260-Liter-Tank besonders hohe Flächenleistungen von bis zu 8.600 m2/h erzielt, konnten sich die Messebesucher mit eigenen Augen überzeugen. Genau wie von der Einsatzvielfalt durch modulare Erweiterungen wie zum Beispiel dem Kehrsaugvorsatz, der Kehren und Nassreinigen in nur einem Arbeitsschritt ermöglicht. Auch der neue Scrubmaster B260 R wurde für sein rückenschonendes und ergonomisches Arbeiten mit dem AGR-Gütesiegel ausgezeichnet.

Auch die weiteren Produktlösungen aus dem Segment Reinigungstechnik, digitale Lösungen wie das neue Hako-Fleet-Management und attraktive Serviceleistungen konnten das Interesse des Messepublikums auf sich ziehen. Mit einer konstant hohen Interessentenzahl und viel positivem Feedback kann Hako auf vier erfolgreiche Messetage auf der CMS 2019 in Berlin zurückblicken.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.