Volle Fahrt voraus - GUTcert mit MRV-Akkreditierung für Treibhausgas-Verifizierung im Seeverkehr

Die GUTcert ist eine der führenden Prüfstellen im Emissionshandel. Nun gehört sie auch zu den akkreditierten Verifizierungsstellen für Treibhausgase aus dem Seeverkehr / Grundlage ist das MRV ("Monitoring, Reporting and Verification") - System

GUTcert mit MRV-Akkreditierung (Quelle: eigene) (PresseBox) ( Berlin, )
Seit dem 13.06.2017 ist die GUTcert durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) für das europäische MRV (Monitoring-, Reporting-, Verification-System) im Seeverkehr akkreditiert und damit im Emissionshandel vollumfänglich branchenzugelassen (EU-ETS, ISO 14065 und MRV).

Was ist im Seeverkehr zu tun?
Für das Überwachen der Kohlenstoffdioxidemissionen sind im ersten Schritt bis zum 31. August 2017 sogenannte Monitoringkonzepte zu erstellen. Diese enthalten neben den Kenndaten des Schiffs (Schiffstyp, BRZ, Ladung, etc.) vor allem Angaben zur vorgesehenen Methodik zur Ermittlung von Kohlenstoffdioxidemissionen und deren Qualitäts- und Überwachungssicherung.

Ab dem 1. Januar 2018 müssen die Schiffseigner die CO2-Emissionen messen und am Ende des Jahres berichten. Die Daten des Monitoringkonzepts und der Emissionsberichte sind anschließend von einer unabhängigen Verifizierungsstelle auf ihre Konformität mit der Verordnung (EU) 2015/757 verifizieren zu lassen.

GUTcert als kompetenter Partner für die Verifizierung von Emissionsberichten
Kunden der GUTcert profitieren von unserer langjährigen Erfahrung in der Verifizierung der jährlichen Emissionsberichte im EU-EHS (Europäisches Emissionshandelssystem) und unserer Zugehörigkeit zum Afnor-Netzwerk: Wir greifen weltweit auf qualifizierte Gutachter im Bereich Seeverkehr zu und können Monitoringpläne und Emissionsberichte aller Seeschiffstypen über 5000 BRZ verifizieren und Konformitätserklärungen ausstellen.

Unsere fachliche Expertise konnten wir bereits Anfang Mai bei der Informationsveranstaltung „MRV Update“ des Verbands Deutscher Reeder (VDR) durch einen Fachvortrag zum Thema „Rechtliche Anforderungen und Risiken im Monitoring-, Reporting-, Verification-System (MRV) des Seeverkehrs“ an die teilnehmenden Reeder weitergeben und stehen daher selbstverständlich für weiterführende Informationen zur Verfügung.

Inhaltliche Fragen oder Hinweise zum Thema nehmen Herr David Kroll (+49 30 2332021-63) oder Herr Thilo Merz (+49 30 2332021-66) gerne entgegen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.