Rechtskataster – nervige Verpflichtung oder Werkzeug zum Erfolg? Seminar in Berlin liefert Instrumente

Gesetze, behördliche Anforderungen, unternehmenseigene Regelungen: Was tun, wenn man vor einem scheinbar unendlich großen Haufen an Dokumenten sitzt?

(PresseBox) ( Berlin, )
Zahlreiche Normen wie die ISO 9001, ISO 14001 oder die ISO 50001 fordern, dass Gesetze, Regelungen, Verordnungen, Erlässe und unternehmenseigene Regelungen stetig überwacht werden – Begriffe, die wohl  jedem Verantwortlichen manche schlaflose Nacht bereiten. Aber es hilft nichts: Gerade durch bestehende ISO-Normen sind Unternehmen – hier speziell die Geschäftsführung – daran gebunden, ihre Verpflichtungen zu kennen und aktiv zu managen.

Je nach Aufgabengebiet, Position und Branche des Unternehmens kann die Reichweite solcher Regelungen von einer überschaubaren Anzahl bis hin zu einer kaum zu überblickenden Vielfalt reichen. Aufgrund dieser Fülle an Gesetzen und Vorschriften werden Unternehmen mit der Sicherstellung der Rechtskonformität häufig vor großen Herausforderungen gestellt.

Rechtskataster als Instrument zu Struktur und Sicherheit

Um die unterschiedlichen Anforderungen einer Organisation strukturiert zu erfassen, zu verwalten und natürlich auch an die zuständigen Mitarbeiter zu kommunizieren, hat sich das Rechtskataster als eine der besten Möglichkeiten erwiesen. Grundsätzlich besteht ein Rechtskataster aus einer für das Unternehmen individuell ermittelten Liste zu beachtender Regelungen auf z.B. europäischer, bundes- und landesrechtlicher Ebene. Darüber hinaus müssen hier auch behördliche Einzelverfügungen und selbst auferlegte Regelungen erfasst werden.

So ist ein Rechtskataster die  verlässliche Gewähr für Rechtssicherheit und bildet gleichzeitig die Grundlage für eine interne und externe Auditierungen des Unternehmens. Voraussetzung ist, dass es als Werkzeug verstanden wird: sinnvoll aufgebaut und konsequent gepflegt.

Das Werkzeug Rechtskataster leben   

Um diese Herausforderung zu meistern, benötigen Unternehmen einen funktionierenden Prozess. Die Erfahrung zeigt, dass viele Unternehmen zwar ein Rechtskataster besitzen, in der Praxis jedoch viele Aspekte vernachlässigen – etwa Verantwortlichkeiten, Kommunikationswege und Wirksamkeitsprüfung. Dieser Umstand kann dazu führen, dass Unternehmen ihre Compliance gefährden und sich, ohne es zu bemerken, strafbar machen. Die Folge können Strafzahlungen oder gar persönliche Haftung sein.

Eine unendlich lange Liste an Regelungen kann jedoch kaum jemand überblicken – was Unternehmen  benötigen, ist ein handhabbares, übersichtliches und leicht anwendbares Instrument.

Rechtskataster als Basis für Ihren Erfolg – wir helfen Ihnen

In unserem Seminar Das Rechtskataster - Ein universelles Werkzeug zur Sicherung der Compliance zeigen wir Ihnen Wege auf, wie Sie Ihr eigenes Rechtskataster erstellen und so eine Grundvoraussetzungen für langfristigen Unternehmenserfolg schaffen.

Sie werden lernen, Synergieeffekte der unterschiedlichen Normanforderungen (ISO 9001, ISO 14001, ISO 50001, etc.) auf einfache Art zu nutzen, um ein übersichtliches individuelles Werkzeug für Ihr Unternehmen zu kreieren. Unser erfahrener Referent hilft Ihnen, den Durchblick im Regel-Dschungel zu behalten und dabei Ihr Unternehmen „compliant“ zu machen.

Haben Sie Fragen oder Hinweise? Kontaktieren Sie gern Frau Sindy Prommnitz, Tel.: +49 30 2332021-45.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.