Erstes IPO eines deutschen Unternehmens an der Börse Frankfurt 2009: flatex AG

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
An der Börse Frankfurt hat das erste Initial Public Offering (IPO) eines deutschen Unternehmens in diesem Jahr stattgefunden. Die flatex AG hat am 30.

Juni ihren Börsengang im Entry Standard begangen. Den Auftakt für Börsengänge im Entry Standard hatte am 30. April bereits Hepa Hope Inc. als erstes Unternehmen im Jahr 2009 gemacht.

- Name: flatex AG ISIN DE0005249601
- Art der Handelsaufnahme: Initial Public Offering (IPO)
- Erster Handelstag: 30. Juni 2009
- Marktsegment: Entry Standard (Open Market)
- Sektor/ Subsektor Financial Services/ Securities Brokers
- Emissionspreis (in €): 3,90
- Platzierungsvolumen in Stück: 800.000
- Erster Börsenpreis (in €): 4,40
- Konsortialführer: biw Bank für Investments und Wertpapiere
- Designated Sponsor: ICF Kursmakler Wertpapierhandelsbank
- Skontroführer: Rolf Brauburger Kursmakler
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.