KAMAZ-Master dominiert die erste Hälfte der DAKAR 2021 auf Serienreifen Offroad ORD von Goodyear

Dakar 11Januar2021 Zwischenbericht
(PresseBox) ( Hanau, )
Am 3. Januar dieses Jahres fiel im saudi-arabischen Dschidda der Startschuss zur 43. Auflage der Dakar. Die legendäre Wüstenrallye gilt als eines der härtesten Rennen der Welt und geht über insgesamt 7500 km. Am 15. Januar wird die Rallye-Karawane zurück in der Metropole an der Küste des Roten Meeres erwartet. Die Trucks von KAMAZ-Master starten dabei auf Offroad-ORD-Reifen von Goodyear. Das siegreiche Werksteam zeigt auch in diesem Jahr wieder eine sehr starke Leistung und holte bisher sechs von sieben Etappensiegen. Nach sieben Etappen belegt das Werksteam die kompletten Top 3 in der Gesamtwertung. Das Reglement dieser Wettbewerbsklasse schreibt vor, dass die Trucks auf Serienreifen ins Rennen gehen.

Im Vergleich zum Vorjahr müssen bei der diesjährigen Ausgabe gänzlich neue Sonderprüfungen bewältigt werden, die einmal mehr die Nerven der Teams und die Robustheit ihrer Ausrüstung herausfordern. Zusätzlich hat der Veranstalter die Anzahl der Hochgeschwindigkeitssektoren reduziert, um einen möglichen Wettbewerbsvorteil von leistungsstärkeren Fahrzeuge zu unterbinden. "Die Rahmenbedingungen der diesjährigen Rallye sind noch härter als im letzten Jahr. Ich habe noch nie ein so enges Rennen gesehen, besonders auf der vierten Etappe. Jede Etappe stellt die Teams vor neue Herausforderungen, darunter hohe Sanddünen, felsige Canyons oder trockene Flussbetten. Einmal mehr zeigen die Reifen der Serie Offroad ORD von Goodyear außergewöhnliche Leistungen bei Grip und Haltbarkeit", sagt Vladimir Chagin, Teamchef von KAMAZ-master.

"Mit ihren 1.150 PS und 9,5 Tonnen gehören die KAMAZ-master-Trucks zu den eindrucksvollsten Fahrzeugen bei der Dakar. Auf den Hochgeschwindigkeits­abschnitten werden sie bis zu 140 km/h schnell. Dort, wo eine vorsichtigere Fahrweise gefordert ist, stellen scharfe, unter dem Sand verborgene Steinen Crew und Reifen auf die Probe. Zudem findet ein wichtiger Teil der Rallye auf felsigem Untergrund statt. Wie auch im täglichen Betrieb bei unseren Flottenkunden helfen unsere Reifen, so schnell wie möglich und ohne unliebsame Überraschungen zum Ziel zu kommen", so Maciej Szymanski, europäischer Marketing-Direktor Nutzfahrzeug bei Goodyear. Für Goodyear sind diese extremen Einsatzbedingungen eine einmalige Gelegenheit, die Robustheit und Leistungsfähigkeit von Serienreifen- und Karkassentechnologie zu testen.

KAMAZ Trucks entwickelt, konstruiert und montiert die Renn-Lkw vollständig und hat Goodyear als Reifenpartner seines Vertrauens ausgewählt. Zwischen 1990 und 2020 hat das Team insgesamt 17 Siege errungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.