Stoppt China Importe australischer Kohle?

Verladung von Kohle im Hafen von Gladstone (Queensland); Quelle: Depositphotos
(PresseBox) ( Hamburg, )
China nutzt Rohstoffe und seine Einkaufsmacht gerne als politische Erpressungsmittel. Kritik an der allmächtigen KP Chinas wird rigoros bestraft. Der jüngste Fall: Offenbar haben sich die diplomatischen Beziehungen zwischen China und Australien inzwischen derart verschlechtert, dass China ein Einfuhrverbot für australische Kohle angeordnet haben soll. Das berichten mehrere Quellen, darunter die Online-Plattform „The Assay“ https://bit.ly/37s3Wnq. Laut "ungenannten Quellen" wurde erstmals am 9. Oktober bekannt, dass Peking mündlich die Anweisung gegeben habe, diese Importe auf unbestimmte Zeit vollständig auszusetzen.

Die Beziehungen zwischen Australien und China waren in diesem Jahr aufgrund der Forderung Canberras nach einer Untersuchung des Umgangs Chinas mit der COVID-19-Pandemie angespannt. Peking reagierte ursprünglich mit einem Importverbot für australische Gerste, beschränkte die Einfuhr von Wein und Fleisch und hielt seine Bürger davon ab, nach Australien zu reisen (auch zu Bildungszwecken). Da alle Berichte über das Importverbot für Kohle bisher inoffiziell waren, hat der australische Handelsminister Simon Birmingham erklärt, dass seine Regierung von China eine Bestätigung darüber wünscht, ob es weiterhin die Bedingungen des chinesisch-australischen Freihandelsabkommens und seine Verpflichtungen im Rahmen der Welthandelsorganisation einhalten wird. Unterdessen hat Mark McGowan, der Premierminister von Westaustralien, die australische Regierung seither gedrängt, ihre Beziehungen zu China zu verbessern, da er die Auswirkungen befürchtet, die dieser Bruch auf die australische Bergbauindustrie haben könnte.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

Stoppt China Importe australischer Kohle?

Besuchen Sie uns auf Youtube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.