Putwall-Abwicklung - Die effiziente Multi-Order Packtischfunktion für den E-Commerce!

Die Verkaufszahlen im E-Commerce kennen seit Jahren nur eine Richtung – nach oben!

Putwall (PresseBox) ( Heddesheim, )
Und auch in der aktuellen Situation mit Ausgangs- und Kontaktsperren, sowie teils geschlossenen oder nur beschränkt geöffneten Läden, ist der Onlinehandel, wenigstens temporär, eine gute Shopping-Alternative in der der Corona-Krise. Doch gerade die Abwicklung dieses speziellen Geschäfts stellt die Logistik vor neue Herausforderung. Denn E-Commerce-Aufträge haben zwei Eigenarten: 1. Ihre Auftragsstruktur in Bezug auf die geringe Anzahl bestellter Teile und 2. ihre Bearbeitungszeit in Bezug auf kurze zugesagte Lieferzeiträume. Somit sind hier effiziente Lösungen, die den speziellen Anforderungen des E-Commerce zur Abbildung von hochmodernen Entnahmestrategien in Lagerverwaltungssystemen gefragt.

Und hier unterstützt LogoS einen speziellen Ansatz über Multi-Order-Packstationen, sogenannten Putwalls in Kombination mit einer mehrstufigen Batchkommissionierung.

Hierbei spielt die Bildung von Batches, d.h. die Zusammenfassung von Aufträgen für Teilentnahmebereiche in der Kommissionierung, eine wesentliche Rolle. Über die Konfiguration der Batchbildung werden nämlich entnahmeoptimiert Kommissionierwellen generiert, welche dann an die entsprechenden Putwalls geroutet werden.

Der Vorteil dieses zweistufigen Kommissionierungssystems ist es, dass in der ersten Stufe der Entnahme mehrere Aufträge verschiedener Kunden zu einem Batch zusammengefasst und Picpositionen der gleichen Artikel konsolidiert werden. Erst in der zweiten Stufe der Entnahme werden die Kommissionierpositionen auftragsbezogen vereinzelt.

Diese Vereinzelung findet an sogenannten Putwalls statt, einer Art Multi-Order Packstation. Hierfür benötigt man ein von zwei Seiten offenes und zugängliches Fächerregal, in dem jedem Regalfach systemoptimiert ein Auftrag zugeordnet ist. Auf der einen Seite des Regals werden die Artikel aus der Batchkommissionierung in die Regalfächer zukommissioniert. Die Abwicklung erfolgt mittels MDE-Geräten ggf. in Kombination mit einer Put-to-Light-Anlage zur Einsortierunterstützung an den Regalfächern. Wenn ein Auftrag komplett einsortiert wurde, entnimmt ein Mitarbeiter auf der anderen Seite des Regals die Ware und verpackt sie in bereitstehende Versandkartons.

LogoS übernimmt für diese Abwicklung die komplette Steuerung, beginnend bei der optimierten Bildung von Batches, über den zeitgesteuerten Nachschub auf die Kommissionierplätze, die wegeoptimierte Entnahme via MDE, die optimale Auslastung und Verteilung an den Putwalls bis hin zum Verpackungsprozess.

Diese optimierte Abwicklung führt dann zu einem Anstieg des Outputs sowie zu kürzeren Bearbeitungs- und Auslieferzeiten. Genau die Anforderungen des E-Commerce-Geschäfts sowohl vor, in und nach der Krise!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.