Fraunhofer-Institut fuer Graphische Datenverarbeitung zeigt fotorealistisches Echtzeit-Rendering auf der CeBIT 2006 vom 9. bis 15. Maerz 2006

Automobilszenario in Halle 9, Stand A 60

(PresseBox) ( Darmstadt, )
Das Kompetenznetzwerk ViVERA hat sich den Ausbau der internationalen Spitzenposition Deutschlands in den Bereichen "Virtuelle Realitaet"
("Virtual Reality", VR) und "Erweiterte Realitaet" ("Augmented Reality",
AR) zum Ziel gesetzt. Fuenf Fraunhofer-Institute und deren Partneruniversitaeten vereinigen branchenuebergreifend ihre Kompetenzen auf diesen Gebieten. Die Forschungsergebnisse sollen vor allem kleinen und mittleren Unternehmen zugaenglich gemacht werden.

Auf der diesjaehrigen CeBIT stellt das Fraunhofer-Institut fuer Graphische Datenverarbeitung neue VR-Basistechnologien vor, die der Darstellung von virtuellen Modellen eine neue Qualitaet verleihen: Durch sie wird fotorealistisches Echtzeit-Rendering moeglich. Bisher konnten komplexe Computermodelle, die in Echtzeit bereichnet wurden, nur sehr vereinfacht dargestellt werden. Durch den Einsatz von Lack-, Stoff- und anderen Materialshadern erreichen diese Echtzeit-Modelle nun Fotoqualitaet. Davon ueberzeugen koennen sich die Besucher der CeBIT vom 9. bis 15. Maerz 2006 in Halle 9, Stand A 60. Hier findet auf einer Projektionswand eine virtuelle Autopremiere mit Fahrzeugenthuellung und Drehbuehnenpraesentation statt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

http://www.vivera.org


Im Kompetenznetzwerk ViVERA engagieren sich die folgenden Partner:

· Das Fraunhofer-Institut fuer Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) in Magdeburg und die Otto-von-Guericke-Universitaet Magdeburg · Das Fraunhofer-Institut fuer Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU) in Chemnitz und die Technische Universitaet Chemnitz · Das Fraunhofer-Institut fuer Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
(IPK) in Berlin und die Technische Universitaet Berlin · Das Fraunhofer-Institut fuer Graphische Datenverarbeitung in Darmstadt und die Technische Universitaet Darmstadt · Das Fraunhofer-Institut fuer Graphische Datenverarbeitung in Rostock und die Universitaet Rostock
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.