Leichtigkeit und Leistung in der Auflichtmikroskopie

Neues USB-Dermatoskop für mehr Flexibilität und Komfort

FotoFinder leviacam (PresseBox) ( Bad Birnbach, )
Elegant, kompakt, leicht und brillant: 25 Jahre Erfahrung in der Kameraentwicklung bilden die Grundlage für die neue FotoFinder leviacam. Das USB-Dermatoskop steht für fortschrittliche FotoFinder Technologie in kompakter Kamera und handlichem Design. Hochauflösende Bilder für Dermatoskopie und Trichoskopie lassen sich dank der neuen Lösung noch flexibler und komfortabler erstellen.

Trotz kleiner Größe und einem Gewicht von nur 220g ist das digitale Auflichtmikroskop eine leistungsstarke Lösung, die robust im Dauereinsatz und benutzerfreundlich gestaltet ist. Über die Tasten an der Oberseite lassen sich alle Aufnahmefunktionen der FotoFinder Software bequem von der Kamera aus steuern. Per Knopfdruck kann zwischen Immersion und Polarisation gewechselt werden, je nachdem welche Struktur- und Gefäßmuster visualisiert werden sollen und ob Immersionsflüssigkeit verwendet wird.

Dank 13-Megapixel-Auflösung liefert die Kamera exzellente Mikro- und Panoramabilder. Die magnetische Optik lässt sich einfach abnehmen und ermöglicht fremdlichtunabhängige Aufnahmen. Als einzige in ihrer Klasse verfügt die leviacam über Autofokus und schafft damit die Voraussetzung für hochauflösende und scharfe Hautbilder, ohne Zeitverlust und Mühe. Gleichzeitig kann das Livebild der Kamera in Full-HD-Auflösung völlig ruckelfrei dargestellt werden.

Das Gehäuse der leviacam besteht aus robustem und extrem leichtem Aluminium, das auch in der Flugzeugindustrie verwendet wird. Dank hochwertigem Material und formschönem Design bietet sie eine besonders elegante Lösung. Über USB 3.0 lässt sich die Kamera einfach an PC oder Laptop anschließen und überallhin mitnehmen.

Neben der Dermatoskopie eignet sich die leviacam auch zur Verlaufsdokumentation von Hautkrankheiten und Behandlungen sowie zur computergestützten Haardiagnostik. Mit dem USB-Dermatoskop lassen sich hochauflösende klinische und auflichtmikroskopische Bilder der Kopfhaut erstellen. Zur Auswertung können die trichoskopischen Aufnahmen an ein Expertenteam des TrichoLAB Service übergeben werden, um das zeitaufwendige Vermessen und Deuten der verschiedenen Haarparameter auszulagern. Zusätzlich können die Bilder mit der Software FotoFinder Trichoscale pro analysiert und ein digitales Trichogramm erstellt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.