FlexQube legt Geschäftsbereiche für europäischen Markt zusammen

FlexQube, schwedischer Anbieter modularer Intralogistiklösungen, ist in ein größeres Werk umgezogen / Verwaltung, Montage und Distribution befinden sich nun an einem Ort / Der neue Standort befindet sich im Südwesten Göteborgs

FlexQube Montage in neuen Räumlichkeiten (PresseBox) ( Oberursel, )
FlexQube hat die Entscheidung getroffen, Montage und Versand wieder direkt in die Hand zu nehmen und damit sämtliche Geschäftsbereiche sowie Know-how unter einem Dach zu bündeln. Der Umzug in die neuen Räumlichkeiten nach Västra Frölunda, einem im Südwesten gelegenen Stadtteil Göteborgs, wurde im September durchgeführt. Seitdem erfolgen Entwicklung, Produktion und Distribution vom neuen Standort.

Der Hauptsitz, der sich bis dato in der Innenstadt von Göteborg befindet, wird ebenfalls noch in diesem Jahr in die neuen Räumlichkeiten umziehen. Bisher erfolgten Versand und Montage über Vertragslieferanten in Värmland und Småland. Aufgrund des starken Wachstums in den letzten Jahren verfügte FlexQube darüber hinaus über Lagerflächen in Arvika.
Im neuen FlexQube-Gebäude fanden bereits die letzten und entscheidenden Schritte der Entwicklung von Automatisierungslösungen im Projekt 4.0, bei dem eQart® die erste Produkteinführung ist, statt.

Die bisherige Verteilung auf verschiedene Standorte ist aus heutiger Sicht nicht länger wirtschaftlich und die Zentralisierung der Aktivitäten von FlexQube auf einen Standort ein konsequenter Schritt, um Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und Qualität auf das nächste Level zu heben. Die Geschäftsführung erwartet, dass sich dieser Schritt aufgrund der Nähe aller Abteilungen zueinander positiv auf alle Tätigkeitsbereiche auswirken wird.

„Wir sind aus unseren Büroräumen im Zentrum von Göteborg herausgewachsen. Gleichzeitig hat sich der Fokus des Unternehmens erweitert, da die Entwicklungen unserer automatisierten Lösungen mehr Aufmerksamkeit erfordern und auf breites Interesse stoßen. Alles in allem bedeutet dies, dass die Zusammenlegung des Hauptsitzes mit Entwicklung, Vertrieb und Montage von großem Nutzen ist. Wir sehen das Potenzial, die Effizienz durch das Insourcing von Montage und Distribution zu steigern, unter anderem auch durch Senkung von Betriebskosten. Zusätzlich durch weitere Verbesserung unserer Qualität unter anderem durch direkte Einflussnahme unser Techniker auf Produktionsschritte“, kommentiert Anders Fogelberg, CEO von FlexQube AB.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.