Hochschule Stralsund wird feste Anlaufstelle für Foodsharing

Studierende des AStA eröffnen einen Tauschwagen auf dem Campus

In einem Team von Studierenden des AStA haben Carina Marxsen (l.) und Michelle Löffler die Idee der Beste Reste Bude mitvorangetrieben.
(PresseBox) ( Stralsund, )
Am Samstag, 12.06.2021, ist auf dem Campus der Hochschule Stralsund, auf dem Parkplatz neben Haus 12, der Tauschwagen des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA), die „Beste Reste Bude“ eröffnet worden. Damit will das Referat für Nachhaltigkeit des AStA Themen wie Foodsharing und Nachhaltigkeit im Allgemeinen weiter ins Bewusstsein der Hochschulangehörigen, aber auch der Stralsunder*innen bringen. Denn der Wagen hat täglich geöffnet – für alle.

Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft

„Der Grundsatz dahinter ist, gegen Verschwendung und die Wegwerfgesellschaft zu kämpfen“, erklärt Carina Marxsen, Hauptreferentin für Nachhaltigkeit beim AStA. Die Idee: Wer etwas übrig hat, das noch gut zu gebrauchen ist, bringt es in den Bauwagen, statt es wegzuschmeißen. Wer etwas braucht, schaut vielleicht erstmal vorbei, bevor er es kauft. Die Erstbestückung des Tauschwagens haben AStA-Mitglieder und Bewohner*innen des Studierendenwohnheims Holzhausen übernommen. Kleider, Shirts, Kinderspielzeug, Geschirr, Spiele, Lehrbücher, DVDs, Mappen, Ordner, aber auch Toaster, Cake-Pop-Maker und Fliegengitter haben so nach und nach die Regale und Stangen gefüllt. Auch Lebensmittel stehen parat und ein Kühlschrank mit gläserner Front wartet darauf, mit Frischem befüllt zu werden. Die Hochschule ist mit dem Bauwagen ein „Fairteiler“ der Initiative Foodsharing.de, der erste in Stralsund. „Foodsharing ist zum Beispiel in Hamburg schon richtig groß“, erklärt Carina Marxsen. In Stralsund gibt es mit dem Bauwagen jetzt die erste feste Anlaufstelle zum Tauschen beziehungsweise „Retten“ ungewollter oder überproduzierter Lebensmittel. Die Beste Reste Bude soll täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet haben. Ein Team aus sechs bis sieben AStA-Vertreter*innen betreut den Tauschwagen in Schichten, überprüft die Tauschartikel und hält Ordnung. Die Studierenden haben ein Hygienekonzept ausgearbeitet. Zutritt hat je nur eine Person und mit Maske.

Einfacher Zugang zu nachhaltigerem Handeln

Für Studierende und Mitarbeiter*innen will das Referat des AStA mit dem Bauwagen auch einen neuen festen Bestandteil des Campuslebens kreieren, erklärt Carina Marxen. Die Studentin im Bachelor-Studiengang Leisure and Tourism-Management wünscht sich, dass der Bauwagen ein Ort wird, an dem die Menschen regelmäßig einfach vorbeischauen, um etwas zu bringen, mitzunehmen oder eben zu tauschen. Die Idee für den Bauwagen gibt es schon seit rund einem Jahr, seitdem arbeiten mehrere Studierende an der Planung und Umsetzung. „Was mich daran wirklich begeistert, ist, dass es so einfach ist“, erklärt zum Beispiel Co-Referentin Michelle Löffler, die noch recht neu im Team ist, „Nachhaltigkeit muss so nicht kompliziert oder teuer sein ‑ für den Einzelnen“. Um das zu ermöglichen, hat das Dezernat Zentrale Dienste und Liegenschaften den AStA dabei unterstützt, den Bauwagen anzuschaffen.

Kontakt:

HOST - Hochschule Stralsund – University of Applied Sciences
Hochschulkommunikation
Fon +49 3831 456528

hochschulkommunikation@hochschule-stralsund.de
www.hochschule-stralsund.de
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.