High Tech zu Low Cost

(PresseBox) ( Kaiserslautern, )
Wenn vom 1. bis 5. April Aussteller aus aller Welt auf der HANNOVER MESSE Produktneuheiten zu den Schlüsseltechnologien und Kernbereichen der Industrie präsentieren, ist die Hochschule Kaiserslautern dabei und zeigt sich mit zwei stark serviceorientierten Technologien aus den Bereichen IT und Industrieautomation am Puls der Zeit.

KNOPPIX - Linux Live System für Wissenschaft und Lehre

Mit seinem für Wissenschaft und Lehre entwickelten Live-System „Knoppix“, das ohne Installation sofort vom USB-Stick läuft, demonstriert Prof. Klaus Knopper, wie einfach das umfangreiche Linux-System mit Productivity-Software, Office, 3D-Konstruktionsprogrammen und Programmiersprachen in Wissenschaft und Lehre eingesetzt werden kann.

3D Gestenerkennung für einen Labor Gelenkarm-Roboter

Prof. Adrian Müller und Alexander Schwarz von der Hochschule Kaiserslautern stellen eine handgeführte, gestenbasierte Steuerung einer KI als einen leichtgewichtigen Ansatz für Arbeitsplätze der Industrie 4.0 vor. So könnte die Robotik in der Kleinserienfertigung oder in KMU eingesetzt werden, wo sich ein "programmierter" Roboter nicht auszahlt, oder die Anwender nicht über das Know-how verfügen.

Die Exponate der Hochschule Kaiserslautern sind am Gemeinschaftsstand des Landes Rheinland-Pfalz zu sehen, an dem sich die Hochschule als sich als Mitaussteller beteiligt.

Rheinland-Pfalz Stand (Halle 002 / Stand B40
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.