Content Management System eZ publish mit erweiterter Enterprise-Funktionalität

Die neu veröffentlichte Version 3.8 des Enterprise Open Source CMS eZ publish baut den Vorsprung im Bereich multinationaler und unternehmenskritischer Webanwendungen durch zusätzliche Funktionen weiter aus.

(PresseBox) ( Dortmund/Skien, )
Mit der neuen Version 3.8 liefert eZ systems, der Hersteller des Enterprise Open Source Content Management System eZpublish, neben kleinen Systemverbesserungen auch eine Vielzahl neuer Funktionen, die insbesondere für große Unternehmensanwendungen und Online-Portale von besonderem Interesse sind.

War es bisher bereits möglich, Inhalte mehrsprachig zu verwalten, so ist die neue Funktionalität insbesondere für Anwender interessant, die zeitnah mit verteilten Teams an der Pflege der mehrsprachigen Inhalte arbeiten. Neben der Sprachunabhängigkeit der Inhalte stand bei der Entwicklung von eZ publish 3.8 die Anforderung multinationaler Unternehmen nach größtmöglicher Aktualität von Inhalten auf regionaler Ebene im Vordergrund. Natürlich haben es nun auch die Administratoren solcher Portale einfacher, weil viele der nötigen Funktionen nun komfortabel konfiguriert werden können. Hierzu gehört es zum Beispiel, Zugriffsrechte pro Sprache festzulegen.

Ein weiterer Meilenstein zu noch mehr Enterprise-Funktionalität in eZ publish ist der erweiterte und integrierte Clustering-Support. Das heißt, dass eZ publish ab Version 3.8 problemlos auf mehreren Server verteilt betrieben werden kann und damit ohne nennenswerten Mehraufwand hochverfügbar ist. Erzielt wurde dies unter anderem, indem alle binären Dateien, die Teil des dynamischen Inhalts sind, nicht mehr auf der Festplatte, sondern in einer Datenbank gespeichert werden. So lässt sich zum Beispiel mit Hilfe von MySQL ein Datenbank-Cluster aufbauen, der eZ publish auch unter hoher Last performant Inhalte ausgeben lässt.

Mit der Unterstützung von Single Sign-On lässt sich eZ publish mit unterschiedlichen Authentifizierungssystemen verbinden und somit in die Rechtevergabe eines Unternehmensnetzes einklinken – seien es nun Windows-Domänen oder ein LDAP-Verzeichnis. Zwar war diese Funktionalität schon vorher in Form einer Erweiterung erhältlich, doch ist sie nun Teil der eZ publish-Distribution und damit zuverlässig in die Sicherheitsmechanismen von eZ publish integriert.

Was die sichere Authentifizierung angeht, lassen sich mit eZ publish 3.8 so genannte SSL-Zones einrichten. Damit ist die granulare Definition von einzelnen Seiten in eZ publish möglich, die über das verschlüsselte SSL-Protokoll geschützt werden.

Anbieter von eZ publish-Erweiterungen profitieren von dem überarbeiteten Installations-System, mit dem sich Softwarepakete von Drittanbietern auch über eine Online-Verbindung leicht installieren lassen. Auf Basis dieses erweiterten Paketmanagements kann das Rollout auch komplexer Projekte automatisiert durchgeführt werden.

Weitere Highligths sind neben dem Ausbau der integrierten Shop-Funktionalität um multiple Währungen und Mehrwertsteuersätze auch die Content-Diff-Funktionalität. Mit ihr können die Unterschiede zwischen den einzelnen Versionen eines Inhalts überprüft und farblich hervorgehoben und somit Überarbeitungsprozesse deutlich optimiert werden.

Links:

eZ publish 3.8 Übersicht:
http://ez.no/...

Spezifikation zu Mehrsprachigkeit:
http://ez.no/...

Spezifikation zu Content-Diff-Funktionalität:
http://ez.no/...

Spezifikation zu Clustering-Support:
http://ez.no/...

Spezifikation zu Single Sign-On:
http://pubsvn.ez.no/...

Spezifikation zu SSL-Zones:
http://pubsvn.ez.no/...

Spezifikation zum erweiterten Installations-System:
http://ez.no/...

Spezifikation zu unterschiedlichen Währungen pro Produkt:
http://ez.no/...

Spezifikation zu länderspezifischen Mehrwetsteuersätzen:
http://ez.no/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.