Eutelsat HOT BIRD™ festigt Position mit 121 Milllionen TV-Haushalten und durchbricht 1000er-Grenze bei Sendern

88 Millionen Satellitenhaushalte - Anteil Kabel und Satellit übersteigt beim TV-Empfang in Europa, Nordafrika und Mittleren Osten 50 Prozent

(PresseBox) ( Paris, Köln, )
Die Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) hat jetzt die wichtigsten Ergebnisse ihrer zweijährlichen Reichweitenstudie für den TV-Empfang in Kabel- und Satellitenhaushalte in Europa, Nordafrika und im Mittleren Osten vorgelegt. Die erstmals im Jahr 1994 durchgeführte Studie erfasst die bedeutendsten Trends und Daten in den Ländern, die über Eutelsat-Satelliten-Positionen mit TV-Sendern versorgt werden, darunter die Schlüsselposition HOT BIRD™, die kürzlich die Marke von 1000 übertragenen TV-Sendern durchbrach.

Nach den in 42 Ländern* mit führenden Forschungsinstituten wie etwa GfK, TNS Sofres und Ipsos erhobenen Daten ist die Zahl der Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa, Nordafrika und im Mittleren Osten in den letzten 24 Monaten doppelt so schnell gewachsen, wie die Gesamtzahl der TV-Haushalte. Danach legten Satelliten- und Kabelhaushalte um 13 Prozent von 150 auf 170 Millionen zu. Die Gesamtzahl der TV-Haushalte stieg um sechs Prozent von 314 auf 333 Millionen. Der Anteil der Kabel- und Satellitenhaushalte am TV-Empfang lag damit erstmals über 50 Prozent.

Die Studie bestätigt die führende Rolle der Eutelsat-Position HOT BIRD™ für den TV-Empfang, die zum Ende 2006 von 111 auf 121 Millionen Haushalte zulegte. Rund 40 Prozent dieser Haushalte (47,5 Millionen) sind für den Satellitendirektempfang ausgerüstet. Zeitgleich steig die Zahl der übertragenen TV-Kanäle im beobachteten Zeitraum um 273 auf über 1050 zum Ende Dezember 2006. Der Direktempfang legte in Italien mit 280.000 und in Polen mit 211.000 Sat-Haushalten am stärksten zu.

In Osteuropa machte sich der Aufbau neuer Kabelinfrastrukturen bemerkbar. Dort erhöhte sich der Kabelempfang via HOT BIRD™ um mehr als 30 Prozent auf 22,5 Millionen Haushalte.

Die Ergebnisse belegen zudem starke Zuwächse bei den Satelliten- und Kabelhaushalten für weitere sechs Eutelsat TV-Positionen. Diese hat das Unternehmen für spezielle Regionen und Sprachmärkte entwickelt: EUROBIRD™ 1 (UK, Irland), W2 (Mitteleuropa), W3A (Türkei), W4 (Russland, Ukraine), ATLANTIC BIRD™ 3 (Sat-Haushalte Frankreich) und der mit Nilesat kopositionierte ATLANTIC BIRD™ 4 für Nordafrika und den Mittleren Osten.

Satelliten- und Kabelhaushalte andere Eutelsat TV-Positionen (in Mio HH)

ATLANTIC BIRD™ 3: 1,9 Mio
ATLANTIC BIRD™ 4: 14,3 Mio
EUROBIRD™ 1: 9,1 Mio
W2: 5,9 Mio
W3A: 2,8 Mio
W4: 9,2 Mio

Eutelsat erreicht über diese Positionen einschließlich HOT BIRD™ inzwischen 161 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte. Dies sind 94 Prozent aller Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa, Nordafrika und im Mittleren Osten. Dabei noch nicht einmal erfasst ist die rasch steigende Zahl der DVB-T Haushalte, die ihre TV-Signale über terrestrische Transmitter erhalten, die via Satellit versorgt werden.

Giuliano Berretta, CEO Eutelsat, über die Studienergebnisse: “Die Zahlen bestätigen die starke Rolle des Satelliten und Kabels beim dynamischen TV-Empfang über seine vielen Verbreitungswege. Ihr Anteil am Gesamtempfang wird im Jahr 2010 bei über 60 Prozent erwartet**. Zeitgleich mit dem dynamischen Zuschauerwachstum konnten wir auf unseren Satellitenpositionen in den vergangenen Monaten 400 neue TV-Sender begrüßen, darunter auch 17 HDTV-Programme.”

* Westeuropa
Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden, Schweiz, United Kingdom

Mittel- und Osteurope
Weissrussland, BiH , Bulgarien, Kroatien, Tschechische Republik, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Serbia, Slowenien, Ukraine

Nordafrika, Mittlerer Osten
Algerien, Ägypten, Israel, Jordanien, Libanon, Marokko, Saudi-Arabien, Syrien, Tunesien, Türkei

** Screen Digest 2006
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.