esatus, CJe und Lindner vereinbaren strategische Partnerschaft

Foto (von links nach rechts): Sven Matzelsberger, Jürgen Eichhöfer, André Kudra, Veronika Linder, Martin Weber
(PresseBox) ( Langen, )
Der IT-Spezialist für Informationssicherheit esatus AG und das ertragsstarke DevOps Systemhaus CJe GmbH sind weiter auf Erfolgskurs und haben sich verschmolzen. Die gemeinsamen Aktivitäten werden nun in der esatus AG fortgeführt. Um das Wachstum im Bereich der digitalen Identität zu beschleunigen hat sich esatus in einer kürzlich abgeschlossenen Finanzierungsrunde das dafür notwendige Kapital gesichert.

Der Investor Lindner stellt für die Wachstumspläne einen siebenstelligen Betrag zum Ausbau des Geschäftsfelds dezentralisiertes Identitätsmanagement bereit, global bekannt als Self-Sovereign Identity (SSI). Die esatus AG hat sich in diesem Bereich mit dem Produkt esatus SeLF und der zugehörigen Wallet App etabliert. Das auf Distributed Ledger Technologie basierende Verfahren soll über verschiedene Anwendungsfälle als Marktstandard für selbstbestimmte digitale Identität etabliert werden.

Das erste gemeinsame Projekt mit Lindner ist ein SSI-basiertes Koordinationswerkzeug für die Projektabwicklung im Bau. Die Plattform soll den Zugang zur Baustelle unter gesicherter Einhaltung aller gesetzlichen Anforderungen revolutionieren.

Jürgen Eichhöfer, CEO der esatus AG, zur geschlossenen Partnerschaft: „Wir freuen uns, mit der Lindner Group einen starken Partner für unseren Wachstumskurs gewonnen zu haben. Lindner und esatus passen perfekt zusammen. Uns verbindet die Überzeugung, mit technologischen Innovationen die Welt besser und einfacher machen zu können. Vom ersten Treffen an war klar, wir sind beide langfristig und nachhaltig orientiert.“

Veronika Lindner, Verwaltungsratsvorsitzende der Lindner Group: „Durch die hohe technologische Kompetenz der esatus AG und ihre Entwicklungskompetenz möchten wir gemeinsam das Bauen effektiver und wirtschaftlicher machen. Unser Ziel ist es, mit Hilfe neuester Technologien Prozesse erheblich zu beschleunigen, dabei die Durchgängigkeit aller Daten DSGVO-konform sicherzustellen und diese Erleichterungen der gesamten Branche zur Verfügung zu stellen. Wir haben das Team von esatus als extrem motiviert und kompetent kennengelernt und freuen uns auf die gemeinsame Zukunft.“

esatus AG: Die esatus AG ist ein mittelständisches Beratungsunternehmen mit mehr als 30 Jahren erfolgreicher Projekthistorie, Hauptsitz ist Langen (Hessen). Getreu der Unternehmensmission „Enforcing Information Security“ ist sie der Partner für Projekte und Produkte in diesem Bereich und dem Schwerpunkt DevOps bei Großkunden. Die esatus AG setzt sich für eine nachhaltige Digitalisierung und digitale Souveränität ein. Sie betreibt ein aktives Innovationsmanagement und hat in 2015 Self-Sovereign Identity (SSI) als ein zukunftsweisendes Thema mit globalem Änderungspotenzial identifiziert. Bis heute wurden SSI-Expertise und -Produkte zur Technologieführerschaft ausgebaut. Laufende Projekte mit Leuchtturmcharakter beweisen den Erfolg der SSI-Strategie und bereiten die Grundlage für eine weit sichtbare und interdisziplinär wirksame Realisierung.

Lindner Group: Die Lindner Group setzt Maßstäbe in der Entwicklung, Fertigung und Ausführung von individuellen Projektlösungen für Innenausbau, Gebäudehüllen und Isoliertechnik. Durch stetige Innovationen, höchste Qualitätsstandards und eine nachhaltige Unternehmensführung ist Lindner zu dem weltweit führenden Komplettanbieter für Innenausbauten geworden. Die Lindner Group investiert gezielt in Innovationsunternehmen, um den digitalen Wandel erfolgreich mitgestalten zu können.

Foto (von links nach rechts): Sven Matzelsberger, Jürgen Eichhöfer, André Kudra, Veronika Linder, Martin Weber
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.