Die Macht des strategischen Marketings

Zitat von Jens Mollitor, CTO bei Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH
(PresseBox) ( Nagold, )
„Die Macht des strategischen Marketings“, das war das Thema von Jens Mollitor, CTO bei Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH auf der digitalen Veranstaltung „INDUSTRY.forward EXPO 2021“. Dort zeigte er die Weiterentwicklung von Endrich vom Spezial Distributor mit Komponentengeschäft hin zur zusätzlichen Markterschließung von kundenspezifischen Systemen.

Um ein Unternehmen nicht nur in Krisenzeiten auf eine Erfolgsspur zu bringen, sind verschiedene strategische Maßnahmen im Marketing aber auch innerhalb der Fachabteilungen wichtig. Dazu zählen in erster Line, das Hinterfragen der existierenden Geschäftsfelder und das umfängliche Verstehen von Kundenbedürfnissen. Es ist essenziell, die Sicht für die Zukunft zu schärfen. Dabei helfen geeignete Tools wie der Osborn Checkliste oder Design Thinking. Zudem ist eine Anpassung der bestehenden Strukturen wesentlich, um eine Neuausrichtung des Unternehmens zu ermöglichen.

Unter dem Motto „Eine Strategie wird nur so gut umsetzbar sein, wie wir unsere Mitarbeiter befähigen sie umzusetzen.“ gab Jens Mollitor einen Einblick in die klassische Distribution von elektronischen Bauelemente und deren Wandel. An zwei Praxisbeispielen zeigte er die Trends, Einflüsse und Auswirkungen der Elektronikindustrie auf die Unternehmen. Die Konkretisierung der E-Mobilität startete bereits vor der Jahrtausendwende. Erste Prototyen wurden 2005 entwickelt. So wurden über einen Zeitraum von mehr als 20 Jahren neue Technologien, Plattformen und Strukturen entwickelt. Daraus entstanden neue Profile und Anforderungen an die Mitarbeiter und an die Servicestrukturen in den Firmen. Der IoT Markt als zweites Beispiel von Mollitors Ausführungen startete mit einer Umsetzung der Vision im Jahr 2010 und betrifft heute alle Branchen weltweit mit einem nahezu exponentiellen Zuwachs. Es entstand dadurch ein Mangel an firmeneigener Expertise in der Breite der verschiedenen Anwendungen.

Mit dem Design-In Konzept versteht sich Endrich als unterstützender Partner in der Entwicklungsphase seiner Kunden. Im Hinblick auf mangelnden Ressourcen und anderen Prioritäten innerhalb der Firmen unterstützt Endrich seine Kunden genau da, wo Hilfe gebraucht wird. Das kann in unterschiedlichen Disziplinen sein: durch eine Entwicklungsbegleitung in den Fachabteilungen, im Projektmanagement oder bei der Zertifizierung. Es erfolgt immer eine lösungsorientierte, kompetente Beratung durch technisch versierte Mitarbeiter, die die Kunden persönlich und individuell unterstützen. Dabei werden kundenspezifische Anforderungen der Kunden ganzheitlich betrachtet und bearbeitet. Daraus ergeben sich innovative Produkte und kundenspezifische Lösungen mit einem hohen Qualitätsstandard. Voraussetzungen hierfür sind lange Partnerschaften mit den Lieferanten, eine große Flexibilität in der Produktentwicklung und eine regelmäßige Trendanalyse, so Jens Mollitor in seinen Ausführungen.

Jens Mollitor ist seit 2019 als CTO bei Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH tätig. Bei dem Spezial-Distributor ist eine seiner zentralen Aufgaben die Weiterentwicklung des Endrich-Portfolios zum Systemgeschäft und die Umsetzung einer neuen strategischen Ausrichtung. Zuvor war Jens Mollitor bei der Hager Group beschäftigt und bringt für seine neuen Aufgaben langjährige Erfahrung aus den Bereichen Globales Produktmanagement, Business Development und Strategische Partnerschaften mit.

Die digitale Veranstaltung „INDUSTRY.forward EXPO 2021“ fand zwischen dem 23. Februar bis 16. März 2021 statt und wurde vom publish-industry Verlag ins Leben gerufen. In diesen 4 Wochen fanden über 150 Vorträge von 90 Unternehmen aus der Elektronikindustrie unter dem Motto „Technik, Wandel, Zukunft – Smarte Lösungen“ statt.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.