DER neue Grenzschalter für die Lebensmittelindustrie

Liquipoint - die perfekte Ergänzung zum Liquiphant

Liquipoint FTW33 in vollverschweißter Edelstahlausführung, die hygienische Konstruktion vereinfacht das Reinigen (PresseBox) ( Weil am Rhein, )
Endress+Hauser ergänzt sein Füllstand-Portfolio und komplettiert damit sein Ange-bot für die Lebensmittelindustrie. Mit dem neuen Liquipoint FTW33 lassen sich Grenzstände in nahezu allen Flüssigkeiten leicht und zuverlässig detektieren. Die hygienische Konstruktion und die Frontbündigkeit des Sensors lassen ein einfaches Reinigen zu. Die Grenzstanddetektion kann dabei in allen branchentypischen Behäl-tern, in Rührwerksbehältern oder Lagertanks, aber auch in engen Rohrleitungen er-folgen. Erkannt wird entweder der Flüssigkeits- oder der Schaumstand. Die Front-bündigkeit des Sensors erfüllt die hohen Hygieneanforderungen und führt zu einer deutlichen Erleichterung bei der Reinigung. Sogar Molchen ist möglich, es bleiben keine Produktrückstände in der Rohrleitung, was den Reinigungsprozess deutlich einfacher und damit schneller macht.

Ein weiterer großer Vorteil gegenüber anderen Messverfahren ist, dass auch bei wechselnden Medien sicher gemessen werden kann. Plug & play ist hier das Stich-wort: Einbauen und vergessen, ganz ohne kundenseitige Anpassungen - durch den neuen automatischen Abgleich auf das jeweilige Medium.

Ob Honig, Marmelade, Kartoffelwasser, Teig- und Backwaren, Butter, Mayonnaise, Speiseeis, Fertiggerichte oder Ähnliches - es sind die stark anhaftende Medien, die den meisten Grenzschaltern Sorgen bereiten. Nicht aber dem Liquipoint FTW33. Denn dieser ist durch seine aktive Ansatzkompensation immun gegen Anbackungen und sorgt für einen stets sicheren Betrieb im Lebensmittel-Prozess. Mit diesen Fea-tures ist der Liquipoint die perfekte Ergänzung zu den universellen Vibrationsgrenz-schalter Liquiphant.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.