Sony und Sanyo bauen auf RSA BSAFE-Software

Integration in mobile Playstation und in digitale Fernsehgeräte

(PresseBox) ( Mainz, )
Sony Computer Entertainment Inc. (Nadaq: SCEI) hat Lizenzen der RSA BSAFE® Secure Socket Layer (SSL) und der Public Key Infrastructure (PKI)-Produkte erworben. Diese ermöglichen eine sichere interaktive Umgebung für die Entwickler von Entertainment Software und Spielen für das neue Handheld Entertainment System PSP™ (PlayStation® Portable).

Zusätzlich hat Sanyo Electric Co. Ltd. für seine digitalen Fernsehgeräte aus der VIZON-Serie die RSA BSAFE® Secure Socket Layer (SSL) – Software für den japanischen Markt lizensiert. Die Lösungen erlauben ein entsprechendes Sicherheitsniveau für digitale und hochauflösende digitale Übertragungsumgebungen und High Level Programmierungen.

Kabelloses Entertainment und interaktives Fernsehen auf dem Vormarsch: Schutz der Identitäten hat eine hohe Bedeutung

Die RSA BSAFE-Lösung werden eingesetzt um eine sichere Spiele Distribution und Absicherung der Identität von mobilen Spielern innerhalb der interaktiven Entertainmentumgebung PSP™ von Sony zu ermöglichen und abzusichern.
Die Software wird auch in den PlayStation®2-Spielekonsolen eingesetzt und ermöglicht die digitale Rechteabsicherung für Spiele.

Für ein interaktives digitales Fernseherlebnis müssen Empfangsgeräte Anfragen an Internetseiten schicken, welche interaktive Services anbieten. Entsprechende Richtlinien der Industrie zwingen die Hersteller bewährte Sicherheitstechnologien, wie beispielsweise das Secure Socket Layer (SSL)-Protokoll, einzusetzen, um den Informationsaustausch zwischen den Geräten und den öffentlichen Internetseiten zu schützen. Diese geschützte Verbindung sichert nicht nur die zur Verfügung gestellten Inhalte, sondern auch die Identitäten und die persönlichen Informationen des Anwenders.

Diese Funktionalitäten stellen Service Providern und Entwicklern eine sichere Plattform für Interaktionen zur Verfügung – und bieten Konsumenten das erforderliche Vertrauen in die eingesetzten Services, das diese sicher und vertraulich sind.

2.095 Zeichen bei durchschnittlich 82 Anschlägen (inklusive Leerzeichen)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.