Elmos Semiconductor AG beschließt Aktienrückkaufprogramm für eigene Aktien über die Börse

(PresseBox) ( Dortmund, )
Der Vorstand der Elmos Semiconductor AG (FSE: ELG), Dortmund, hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Durchführung eines Aktienrückkaufprogramms für eigene Aktien über die Börse beschlossen.

Der Kaufpreis für den Erwerb der eigenen Aktien auf Grundlage dieser Beschlüsse darf insgesamt 21.108.689 Euro (ohne Erwerbsnebenkosten) nicht übersteigen; dabei darf der Einzelpreis je Aktie 21,00 Euro (ohne Erwerbsnebenkosten) nicht übersteigen. Insgesamt sollen höchstens 1.005.176 Stück eigene Aktien (ISIN DE0005677108) (entspricht rund 5,0 Prozent des derzeitigen Grundkapitals der Elmos Semiconductor AG) zurück erworben werden. Die zu erwerbenden Aktien können zu allen in der Hauptversammlung vom 16. Mai 2018 beschlossenen Ermächtigung zum Erwerb und zur Verwendung eigener Aktien vorgesehenen Zwecke verwendet werden.

Der Rückkauf soll zeitnah beginnen und endet spätestens am 31. Dezember 2019. Das Rückkaufprogramm kann - unter Beachtung geltenden Rechts - jederzeit ausgesetzt und im oben genannten Zeitraum wieder aufgenommen sowie vorzeitig durch den Vorstand der Elmos Semiconductor AG beendet werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.