Relaunch der EIPOS-Lehrprogramme für Fachplaner und Sachverständige

Seit 20 Jahren bietet EIPOS ein umfassendes Portfolio an Seminaren an, mit dem sich nicht nur Ingenieure und Architekten ein fundiertes Brandschutz-Fachwissen aneignen können / Nun erfolgte wieder eine umfangreiche Überarbeitung der Lehrprogramme

EIPOS Weiterbildungsprogramm Brandschutz 2019 (PresseBox) ( Dresden, )
Neue Inhalte – aktuelles Fachwissen

Der „Bau-Boom“ in Deutschland hält weiter an und beschert allen Beteiligten volle Auftragsbücher. Was viele anfangs nicht bedenken: Der Brandschutz nimmt bei vielen Bauvorhaben einen großen und wichtigen Teil ein. So werden Schulen  zeitgemäßer und benötigen mit unterschiedlichen Orten und Perspektiven des Lernens ein  Brandschutzkonzept, was diese großzügigen Strukturen ermöglicht. Auch für die Brandschutzplanung von Spielfluren und offenen Bereichen in Kindertagesstätten benötigt der Fachplaner weiterführendes Wissen ebenso für die zunehmende technische Ausstattung von Gebäuden. Das Lehrprogramm im Kurs „Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz“ wurde dahingehend umfangreich überarbeitet. EIPOS gibt Themen wie Brandschutz in Schulen mit „Lernclustern“ oder „Lernlandschaften“ mehr Raum als bisher, ebenso den Themen Kindertagesstätten, Brandschutz in betreuten Wohnformen und Pflegeeinrichtungen und  dem Zusammenwirken sicherheitstechnischer Anlagen.

Und auch in der Fortbildung zum „Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz“ gibt es Neuigkeiten: Hier wurde insbesondere der Anteil der angeleiteten interaktiven Übungen erhöht, um die Teilnehmer noch besser und solider auf die Anforderungen in der täglichen Planungspraxis vorbereiten zu können.

Neue Standorte

Erstmalig werden am Standort Mainz die vertiefenden Fortbildungen zum „Sachverständigen für vorbeugenden Brandschutz“ und zum „Sachverständigen für brandschutztechnische Bau- und Objektüberwachung“ angeboten. In Düsseldorf können sich Ingenieure und Architekten, Techniker sowie technische Berater nun zum „Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz“ fortbilden und Hamburg wartet zum ersten Mal mit der Fortbildung zum „Sachverständigen für gebäudetechnischen Brandschutz“ auf. Neuester Standort wird ab Herbst 2019 Nürnberg sein. Hier wird in Zukunft der Kurs „Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz“ stattfinden - weitere Fortbildungen werden sicher folgen.

EIPOS-Brandschutz-Weiterbildung 2019

Das EIPOS-Weiterbildungsheft Brandschutz bietet einen Überblick über alle in 2019 geplanten Seminare und Fachfortbildungen sowie den Masterstudiengang und die Sachverständigentage Brandschutz. Insgesamt fast 100 Angebote für Ingenieure und Architekten, Techniker sowie Fach- und Führungskräfte aus der Bauplanung, -genehmigung, -bauausführung und –überwachung oder der Industrie.

Informationen erhalten Sie unter Tel. 0351 404 70-4210, per E-Mail an brandschutz@eipos.de sowie im Internet unter www.eipos.de. Dort ist auch das aktuelle Weiterbildungsprogramm zum Download verfügbar: https://www.eipos.de/themenfelder/brandschutz/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.