Contact
QR code for the current URL

Press release Box-ID: 1096471

ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft Ernst-Reuter-Platz 10 10587 Berlin, Germany http://www.ecovis.com
Contact Ms Gudrun Bergdolt +49 89 5898266

Neuer Pauschalierungssteuersatz für Landwirte in Höhe von 9,5 Prozent

(PresseBox) (Berlin, )
Der Gesetzgeber hat der Änderung des Pauschalsteuersatzes zugestimmt. Damit gilt seit dem 1. Januar 2022 für alle pauschalierenden land- und forstwirtschaftlichen Betriebe mit weniger als 600.000 Euro Jahresumsatz der neue Umsatzsteuer-Durchschnittssatz in Höhe von 9,5 Prozent. 

Wie es zur Gesetzesänderung kam

Die EU-Kommission sah in der bisherigen deutschen Regelung der Umsatzsteuerpauschalierung eine nicht gerechtfertigte Subventionierung von Land- und Forstwirten. Dagegen klagte sie. Aufgrund des einheitlichen gemeinsamen Mehrwertsteuersystems willigte die deutsche Bundesregierung ein und verschärfte die bisherigen deutschen Regelungen. Dazu zählt unter anderem, dass sie zukünftig die Vorsteuerbelastung im Rahmen der Durchschnittssatzbesteuerung jährlich prüft und gegebenenfalls anpasst.

Neben der Einführung einer Gesamtumsatzgrenze von 600.000 Euro für pauschalierende Betriebe hat die Regierung für 2022 einen pauschalen Steuersatz von 9,5 Prozent festgelegt. Das bedeutet, dass pauschalierende Betriebe ihren Kunden weniger Umsatzsteuer in Rechnung stellen dürfen. Hierdurch erhalten sie einen geringeren Ersatz für ihren fehlenden Vorsteuerabzug.

Praxishinweis: Lohnt sich die Pauschalierung noch?

Der gesenkte Steuersatz kann zu erheblichen betriebswirtschaftlichen Verwerfungen im einzelnen Betrieb führen. „Deshalb sollten Landwirte prüfen, ob die Pauschalierung für ihren Betrieb Vorteile bringt“, rät Ecovis-Steuerberater Helmut Reitberger in Erding, „wir gehen davon aus, dass sich das Niveau des Steuersatzes langfristig auf unter zehn Prozent verfestigen wird.“

Wie schon vor der Einführung der Neuregelungen gilt zudem: Bei Investitionsmaßnahmen lohnt sich häufig auch die Option zur Regelbesteuerung. Wichtig ist dabei, dass Land- und Forstwirte diese dem Finanzamt gegenüber spätestens bis zum 10. Tag des Folgejahres bekanntgeben müssen.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.
Important note:

Systematic data storage as well as the use of even parts of this database are only permitted with the written consent of unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, All rights reserved

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.