Leitmesse Maintenance wieder gemeinsam mit Fachmesse Pumps & Valves in Dortmund

Jubiläums-Maintenance in Dortmund 2019 wieder gemeinsam mit Pumps & Valves

Deutschlands Leitmesse für industrielle Instandhaltung Maintenance öffnet am 20. und 21. Februar 2019 zum zehnten Mal ihre Tore in Dortmunds Westfalenhallen. (PresseBox) ( München, )
Deutschlands Leitmesse für industrielle Instand­haltung Maintenance öffnet am 20. und 21. Februar 2019 ihre Tore in der Messe Dortmund. Zum zehnten Jubiläum der Maintenance ist die Fachmesse mit über 200 Ausstellern so groß und vielfältig wie nie zuvor. Besucher können sich neben einem umfangreichen Rahmenprogramm und renommierten Unternehmen der Branche auch auf viele Erstausteller freuen. Die Messe überzeugt wie in den ver­gangenen Jahren erneut als Wissenszentrum der Branche. Zum zweiten Mal findet die Instandhaltungsmesse gemein­sam mit der Pumps & Valves, der einzigen Fachmesse Deutschlands für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse statt.

„Das Konzept des gemeinsamen Auftritts der Maintenance und der Pumps & Valves hat sich bewährt“, stellt Maria Soloveva, vom Veranstalter Easyfairs Deutschland GmbH fest. „Sowohl Aussteller als auch Besucher können von zahlreichen Synergien profitieren“, ergänzt die Projektleiterin Maintenance und Pumps & Valves. Die Kombination Deutschlands führender Instandhaltungs-Leitmesse Maintenance mit der Pumps & Valves, der einzigen deutschen Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen und Prozesse, verspricht am 20. und 21. Februar 2019 wieder geballtes Wissen aus den Branchen. Aktuelle Themen, Neuigkeiten und Technologie-Trends werden in unterschiedlichsten Formaten präsentiert. Weiterhin hält die Digitalisierung die Branche in Atem. Mehr als 5000 Besucher werden in Dortmund erwartet.

Ausstellungen überzeugen durch Vielfalt

Die Jubiläums-Maintenance ist 2019 mit über 200 Ausstellern so groß und vielfältig wie nie zuvor. Auf die Besucher warten auch im Jubiläumsjahr wieder renommierte Unternehmen der Branche. Darunter Firmen wie die Carl Werthenbach Konstruktionsteile oder HANSA-FLEX, beide Premium Partner der Messe. Auch Branchen­schwergewichte wie InfraServe Knapsack, Abus oder SEW Eurodrive warten mit neuesten Produkten und Lösungen auf. Darüber hinaus präsentieren bedeutende Erstaussteller ihre Neuheiten. So können sich Besucher auf Innovationen und aktuelle Lösungen von Ausstellern wie Flender, IGEFA Handelsgesellschaft, RE’FLEKT oder die Leitenberger Mess- und Regeltechnik freuen.

Maintenance beeindruckt mit Rahmenprogramm

Die Maintenance Dortmund etabliert sich zunehmend als Wissenszentrum der Branche. Sie bietet den Fachbesuchern vielfältige Möglichkeiten für Weiterbildung, Erfahrungsaustausch und Networking. Im Zentrum steht weiterhin die Digitalisierung. So wird auf der Vortragsbühne des Science-Center die „Digitale Transformation der Instandhaltung“ mit mehreren Vorträgen beleuchtet. Ergänzt durch die Guided Tours, deren Thema „Datenbasiertes Planen und Steuern in der Instandhaltung – was IT-Systeme leisten können“ sich ganz auf die Zukunft einstellt. Die bewährten Solution-Center werden zum Jubiläum 2019 auf zwei Bühnen erweitert. Neu sind hier die Vorträge zum Thema Brand- und Explosionsschutz in der Instandhaltung, die der Veranstalter in Zusammenarbeit mit IND EX e.V. organisiert. Inzwischen schon traditionell findet auch 2019 das VDI-Expertenforum mit dem 4. Jahrestreffen der Young Professionals in der chemischen Industrie statt - gefolgt von der Anwenderkonferenz „Smart Maintenance für Smart Factories“ am zweiten Messetag.

Erstmalig für eine innovative Zukunft

Premiere feiert auf der Maintenance Dortmund 2019 eine Start‑up Area für innovative Neugründungen und Produkte aus den Bereichen der Instandhaltung und Digitalisierung. Ebenfalls zum ersten Mal werden in Zusammenarbeit mit der Effizienz-Agentur NRW zwei Workshops zu Themen rund um Instandhaltungsstrate­gien und CO2-Bilanzierung in Unternehmen angeboten.

Pumps & Valves rundet das Informationsangebot ab

Zum zweiten Mal findet die Pumps & Valves am 20. und 21. Februar 2019 parallel zur Maintenance statt, Deutschlands einzige Fachmesse für Industrielle Pumpen, Armaturen und Prozesse in diesem Jahr. Kompakt an einem Standort finden Fachbesucher Trends und Lösungen für den kompletten Produktionsprozess der Prozessindustrie, von der Pumpen- und Armaturentechnik bis hin zur Prozessinstrumentierung und – natürlich – der Instandhaltung. Gezeigt werden Produkte und Lösungen von wichtigen Firmen wie WILO oder Netzsch Pumpen. Mit dabei sind auch die Premium Partner der Messe Ebara Pumps Europe und EBRO Armaturen. Abgerundet wird der Wissenstransfer auch hier durch viele Fachvorträge auf den Bühnen der Science-Center und Solutions-Center sowie in Workshops zu den „Grenzen und Möglichkeiten eines drehzahlgeregelten Antriebs für Kreiselpumpen“ mit angebotener Simulation.

598 Wörter, 4.550 Zeichen
Bei Abdruck bitte zwei Belegexemplare an SUXES, Endersbacher Straße 69, 70374 Stuttgart


 Text und Bilder auch unter www.pressearbeit.org
 

((Zahlen, Daten Fakten))

Maintenance zusammen mit Pumps & Valves Dortmund 2019

Termin:                  Mittwoch und Donnerstag, 20. + 21. Februar 2019

Öffnungszeiten:      Mittwoch, 9:00 – 17:00 Uhr
                             Donnerstag, 9:00 – 16:00 Uhr

Ort:                       Messe Westfalenhallen Dortmund, Halle 4, 5 & 6,
                             Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund

Ticketpreis:            2-Tages-Ticket für € 30,-

Veranstalter:          Easyfairs Deutschland GmbH, Balanstr. 73, Haus 8, 81541 München

Webseiten:             www.pumpsvalves-dortmund.de und www.maintenance-dortmund.de

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.