Dr. Hönle AG: Förderung mobiler Luftentkeimungsgeräte bietet starke Wachstumschancen für Hönle

(PresseBox) ( Gräfelfing/München, )
Nach vorläufigen Zahlen stiegen die Umsätze der Hönle Gruppe im 9-Monatszeitraum von 71,7 Mio. Eur auf 84,9 Mio. Eur. Das Betriebsergebnis (EBIT) kletterte von 6,3 Mio. Eur auf 7,3 Mio. Eur. Die Geschäftsentwicklung der Hönle Gruppe wurde im laufenden Geschäftsjahr durch folgende Sondereffekte gebremst: Die Corona-Krise führte in einzelnen Bereichen wie unter anderem dem Druckmaschinenmarkt zu dämpfenden Effekten. Die Umsätze lagen dort in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2020/2021 deutlich unter dem Vorjahresniveau. Darüber hinaus kam es zu Lieferengpässen auf der Beschaffungsseite. Lange Lieferzeiten bei Rohstoffen, Elektronikkomponenten und stellenweise auch bei mechanischen Bauteilen führten zu Lieferterminverschiebungen vom dritten Quartal in das vierte Quartal.

Ausblick
Die Bayerische Staatsregierung hat die Förderung von mobilen Luftreinigungsgeräten für den Einsatz in kommunalen und privaten Bildungs- und Erziehungseinrichtungen beschlossen. Dabei werden explizit Geräte erwähnt, die die UVC-Technik zur Entkeimung der Raumluft einsetzen. Allein in Bayern ergibt sich daraus ein Bedarf von etwa 120.000 Geräten. Sollten weitere Bundesländer dem Beispiel Bayerns folgen und mobile UV-Luftentkeimungsgeräte fördern, würde sich für ganz Deutschland kurzfristig ein Bedarf von 800.000 Geräten ergeben.

Der Vorstand sieht gute Wachstumsmöglichkeiten für die Hönle Gruppe sowohl durch die Ausstattung mit Luftreinigern von kommunalen und privaten Schulen als auch in vielfältigen weiteren Einsatzbereichen wie beispielsweise Gaststätten, Fitnessstudios, Apotheken, Ärzten oder Optikern. Daher wird zum Ende des vierten Quartals und insbesondere im nächsten Geschäftsjahr eine sehr gute Umsatzentwicklung mit Geräten und UV-Strahlern für die Entkeimung von Raumluft erwartet. Der Vorstand geht für das nächste Geschäftsjahr von einem zusätzlichen Umsatzvolumen von 15 bis 40 Millionen Euro mit UV-Luftentkeimungsgeräten aus.

Zudem sieht der Vorstand eine gute Entwicklung des Geschäfts mit Trocknungssystemen für den Druckmaschinenmarkt, was auch durch den hohen Auftragsbestand zum Ende des dritten Quartals untermauert wird.
Steigende Umsätze mit Strahlern und Komponenten für Entkeimungssysteme werden zu einer sehr guten Geschäftsentwicklung bei der uv-technik Speziallampen GmbH im aktuellen wie auch im nächsten Jahr beitragen.
Auch im Segment Klebstoffe wird ab dem nächsten Geschäftsjahr wieder eine starke Geschäftsentwicklung erwartet. Dazu werden die laufenden Kundenprojekte sowie die vergrößerte Kundenbasis beitragen. Um das geplante Wachstum darstellen zu können, werden sowohl die Entwicklungs- als auch die Vertriebskapazitäten im Segment Klebstoffe nochmals erhöht.

Für das laufende Geschäftsjahr wird nach wie vor eine deutliche Umsatz- und Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahr erwartet.

Die Quartalsmitteilung für den Zeitraum 01.10.2020 bis 30.06.2021 wird, wie geplant, am 06.08.2021 veröffentlicht.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.