Ludwig-Erhard-Preis 2009: DQS-Kunden mit Spitzenleistungen im Wettbewerb

Spitzenpositionen für DQS-Kunden beim 13. Ludwig-Erhard-Preis in Berlin (Bild: Initiative Ludwig-Erhard-Preis, Frankfurt am Main) (PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Das Werk Homburg/Saar der Robert Bosch GmbH hat den diesjährigen Ludwig-Erhard-Preis in der Kategorie "Große Unternehmen" gewonnen. Die Jury lobte die „ausgeprägte Verbesserungskultur auf der Basis von Business Excellence“. Sie habe dazu beigetragen, dass das Werk eine Spitzenposition in seinem Markt als Hersteller von innovativen Dieseleinspritzsystemen habe erobern können. Einen positiven Trend sah die Jury zudem in der vorbildlichen Kundenorientierung. Einen Teil seiner 5.200 Mitarbeiter beschäftigt das seit vielen Jahren durch die DQS zertifizierte Unternehmen direkt beim Kunden vor Ort. Diese Kooperationen hätten zu weiteren Verbesserungen geführt und die Kundenzufriedenheit nochmals erhöht, so die Jury. Hinter der Ricoh Deutschland GmbH, die bei ihrer ersten Teilnahme auf Anhieb den zweiten Platz belegte, errang mit dem Werk Gelsenkirchen-Schalke der TRW Automotive GmbH ein weiterer DQS-Kunde einen Finalistenplatz. Die Mitarbeiter in den Fertigungslinien des TRW-Werks seien direkt in die Optimierungen einbezogen, erkannte die Jury, wodurch man sich dem Null-Fehler-Ziel bei Produktion und Zulieferung bereits sehr genähert habe – nach Juryangaben ein "sehr gutes Ergebnis".

In der Kategorie "Mittlere Unternehmen" mit bis zu 500 Mitarbeitern vergab die Jury in diesem Jahr keinen Preis. Dafür belegten mit der Burton GmbH & Co. KG, Melle, und der HARTING Deutschland GmbH & Co. KG, Espelkamp, gleich zwei DQS-Kunden einen geteilten zweiten Platz. Den dritten Rang belegte die Schöck AG aus Baden-Baden.

Das Ziel ökologischer Nachhaltigkeit durch gesteigerte Energieeffizienz und zunehmenden Einsatz von Recyclingmaterial als Rohstoff lobte die Jury bei Burton, einem Hersteller feuerfester Systeme für Industrieöfen. Für die Harting Deutschland GmbH & Co. KG, der deutschen Vertriebsgesellschaft der HARTING Technologiegruppe, sprach eine in der Firmenstrategie verankerte umfassende Kundenorientierung, die in der Gesamtverantwortung der Geschäftsführung läge.

In der Kategorie „Kleinste Unternehmen“ mit bis zu 14 Beschäftigten gewann die Nürnberger Unternehmensberatung Glow & Tingle GmbH den Ludwig-Erhard-Preis vor der Allresist GmbH aus Strausberg bei Berlin und der Praxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin Dr. Hans Ibel aus Werneck.

Knapp 70 Unternehmen und Organisationen aller Größen und Branchen bewarben sich in diesem Jahr um den 13. Ludwig-Erhard-Preis, der bedeutendsten Auszeichnung in Deutschland für Spitzenleistungen im Wettbewerb.

Weitere Informationen zum Ludwig-Erhard-Preis finden Sie auf www.ilep.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.