Domainbroadcasting selbst findet 58% mehr freigewordene Domains mit einem Google PageRank

Gute Nachrichten für alle, die auf der Suche nach gelöschten Domains sind.

Gelöschte Domain Namen mit bestehendem Traffic, verbliebenen Einträgen im Yahoo und DMOZ Katalog und existrierendem Google PageRank. Aktuell wieder freigewordene Domains für den Domainhandel finden (PresseBox) ( Berlin, )
Durch weiterentwickelte Technik und Nutzung von Abfragevorteilen aus dem pazifisch-asiatischen Raum konnte www.domainbroadcasting.com die gemeldete Anzahl der begehrten Domains mit einem verbliebenem Google PageRank™ (PR) in den vergangenen 4 Wochen um knapp 58% steigern.

Nach Abschluss einer längeren Entwicklungsphase wurde vor 4 Wochen unangekündigt die überarbeitete Version des Domainbroadcasting Domain-Analyse-Tools auf das World Wide Web losgelassen – mit Erfolg. Die vorläufige Bilanz ist für die Softwareentwickler zum heutigen Stichtag sehr zufriedenstellend, denn in der Zeit vom 26.12.2005 bis zum 25. Januar 2006 konnten insgesamt 2.935 Domains gemeldet werden, die einen verbliebenen Google PR von mindestens 1 oder höher aufwiesen, verglichen mit 1.859 Domains im Vergleichszeitraum des Vormonats.

Im Gesamtjahr 2005 konnten etwas mehr als 25.000 freigewordene Domains gemeldet werden, die das gleiche Qualitätsmerkmal aufwiesen. Die Verteilung der besten PR Domains war bei dabei wie folgt: 42 Domains mit einem PR von sieben, 881 Domains mit einem PR von sechs und 1.492 Domains mit einem PR von fünf. Domainbroadcasting™ prüft mit einer eigens entwickelten Methode, ob die gemeldeten Domains ihren PR möglicherweise durch Spiegelung erhalten haben. Der Anteil derartiger Domains lag bei 10,5%.

Außerdem konnte durch modifizierte Suchprozesse und zusätzliche Server in anderen Regionen der Welt, das Tempo der Ermittlung aktuell freigewordener Internetadressen signifikant gesteigert werden. Bei einer zuvor durchgeführten Analyse wurde festgestellt, dass einige Suchmaschinen über verschiedene Datencenter verfügen die offensichtlich nicht immer einen identischen Datenbestand führen. Verblüffend war dabei, dass gezielte Abfragen zum Aufspüren deutscher URL´s, die im pazifischen Raum gestartet wurden aufgrund von dortigen Mängeln an Aktualisierung erheblich ergiebiger sind als solche aus Europa. Dieser Zustand erklärt auch, dass die im Domainbroadcasting Datasheet angezeigten Backlink Werte abweichen, wenn Nutzer zur Kontrolle gleichzeitig von unterschiedlichen Standorten eigene Abfragen starten würden.

Die Entwickler rechnen trotz der guten Ergebnisse für das laufende Jahr nochmals mit einer Verbesserung im Hinblick auf Quantität und Qualität. Insbesondere sollen Nutzer die Möglichkeit haben schnell zu reagieren. Hierzu steht den Kunden seit kurzem der weltweit innovative "Domainbroadcasting-Monitor" zur Verfügung, eine browserunabhängige Software, die Nutzern freigewordene Domains in Echtzeit zugänglich macht. Weiter erzeugt der Monitor nach individuell gesetzten Filtereinstellungen visuelle oder auch akustische Signale, wenn Domainbroadcasting wieder eine interessante Domain gefunden hat. Der Monitor bringt den Domaininteressenten einen weiteren Vorsprung an Zeit, die notwendig ist, eine der heiß begehrten Domains für sich zu ergattern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.