Damit privat auch privat bleibt: Mit Juzt-Reboot™ haben Webcam-Spione keine Chance

Data Recovery-Karte kombiniert Datensicherung mit Systemwiederherstellung und hält Spionageprogramme vom Betriebssystem fern

(PresseBox) ( Teutschenthal, )
Das eigene Zuhause soll ein Ort der Privatsphäre sein. Wände, verschlossene Fenster und Türen gewähren Schutz vor fremden Blicken, versichern unbeobachtet und ganz für sich zu sein. Doch immer häufiger gelingt Hackern auf ganz andere Weise ein Einblick in fremde Wohn-, Schlaf- oder sogar Kinderzimmer – und in intimste Augenblicke. Dann nämlich, wenn sie erfolgreich auf einem fremden PC ein Schadprogramm installieren, mit dessen Hilfe sie die am PC angeschlossene Webcam steuern können. So gelang es etwa im vergangenen Sommer einem Hacker aus dem Rheinland, in die Computer von über 150 Mädchen einzudringen und die Kinder über ihre Webcams zu beobachten. Wie die meisten wurde auch dieser Hacker erst entdeckt, als er längst unzählige Aufnahmen von den Kindern auf seinem PC gespeichert hatte – und damit in Umlauf hätte bringen können.

Spionageprogramme und andere Eindringlinge können jedoch zuverlässig vom Betriebssystem mit einer einfach anwendbaren Hardwarelösung ferngehalten werden. „Die Juzt-Reboot™ Data Recovery-Karte W7 1.0 ist eine solche Lösung, die das Betriebssystem effektiv vor Viren, Würmern, Trojanern und Bots schützt“, informiert Manuela Gimbut, Geschäftsführerin der DIGITTRADE GmbH (www.digittrade.de) und ergänzt: „Die Data Recovery-Karte ist dabei die erste Hardwarelösung, die Datensicherung und Systemwiederherstellung miteinander kombiniert – und das vom Moment des Einschaltens eines PCs an und ohne, dass Hacker oder Programme die Hardwarelösung ausschalten können.“

Die Data Recovery-Karte arbeitet dafür so einfach wie genial: Sie legt auf der Festplatte ein Backup des Systems sowie einen Puffer von maximal vier Gigabyte an. Sämtliche Änderungen, Einstellungen und Daten werden zunächst in diesen Puffer geschrieben und der Anwender entscheidet bei jedem Neustart des PCs, ob diese Daten gelöscht, im Puffer behalten oder in das Backup des Systems übernommen werden sollen. Damit hier ausschließlich dem Administrator die Entscheidungsbefugnis obliegt, können sämtliche damit zusammenhängende Funktionen separat mit einem Passwort geschützt werden. Juzt-Reboot™ ist außerdem in der Lage, automatisch das BIOS zu überwachen und die BIOS-Einstellungen zu sichern. Ohne Zustimmung des Administrators ist es somit unmöglich, Hardware auszutauschen oder zu verändern. „Juzt-Reboot™ erkennt schon den Versuch, Einstellungen im BIOS zu verändern“, erklärt Manuela Gimbut und ergänzt: „Daraufhin stellt die Karte automatisch die alten Einstellungen wieder her.“

Vom 1. bis 5. März ist DIGITTRADE auch auf der CeBIT in Hannover. In der Halle 11, im Bereich Security World am Stand 44, stellt das Unternehmen die mobile Datensicherheit in den Mittelpunkt und präsentiert hochsichere, verschlüsselte Speichermedien für Privatanwender wie Unternehmen und Behörden.

Weitere Informationen unter www.digittrade.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.