„Wir brauchen ein eigenes Schulfach für Umweltthemen“

In didacta - Das Magazin für lebenslanges Lernen spricht Diplom-Meteorologe und ARD-Wettermoderator Sven Plöger über den Klimawandel und wie Lehrkräfte ihre Schüler für Umwelthemen sensibilisieren können

Titel didacta - Das Magazin für lebenslanges Lernen Ausgabe 4/2019 (PresseBox) ( Darmstadt, )
„Wir brauchen ein eigenes Schulfach für Umweltthemen“, fordert Sven Plöger, Wetter-Experte, im Interview mit didacta. Er ist überzeugt: „Wenn für die Jugend von heute klar ist, den öffentlichen Nahverkehr und das Fahrrad zu nutzen, anstatt den Führerschein zu machen, werden sie später, wenn sie stadtpolitische Entscheidungsträger sind, keine Autostadt aus ihrer Stadt machen wollen.“ Genau darum gehe es in der Schule: Die Kinder müssten von Anfang an solche Themen in ihre Denkweise einbauen. Und dafür brauche es Lehrkräfte, die interessant erzählen und dabei Wissen vermitteln können.

Der 15-jährigen Franziska Wessel sind die Ausmaße des Klimawandels bereits bewusst. Im Januar nahm sie zum ersten Mal an einer Fridays for Future- Demo teil. Heute organisiert sie die Berliner Klimaproteste mit und vertritt die Bewegung in der Öffentlichkeit. „Ich möchte eine Zukunft auf diesem Planeten haben. Ich möchte eigentlich nicht jeden Freitag auf der Straße stehen und Parolen rufen, aber es bleibt mir nichts anderes übrig“, sagt sie. Sie ruft Lehrkräfte und Schüler dazu auf, an den Streiks teilzunehmen, und kritisiert: „Wenn der Klimawandel in der Schule mit der gebotenen Ernsthaftigkeit behandelt werden würde, würde jeder einzelne Schüler freitags mit uns auf der Straße stehen.“

Die neue Ausgabe mit den Interviews von Wettermoderator Sven Plöger, Klima-Aktivistin Franziska Wessel und weiteren Experten erscheint am 6. November. Neben Klimaschutz in der Schule behandelt die Fachzeitschrift unter anderem Blockchains für Bildung. Experten der Universität des Saarlandes erklären, wie Blockchains aufgebaut sind und welche Potenziale sie für das Lernen bergen. Außerdem verlost das didacta Magazin Tickets für die didacta Bildungsmesse, die vom 24. bis 28. März in Stuttgart stattfindet. Weitere Informationen dazu auf www.didacta-magazin.de/2019/11/05/didacta-tickets-2020-gewinnen.

Sollten Medien aus der Ausgabe zitieren, ist die Quelle didacta – Das Magazin für lebenslanges Lernen, Ausgabe 4/2019, anzugeben.

didacta – Das Magazin für lebenslanges Lernen: www.didacta-magazin.de

didacta informiert Bildungsbeauftragte und Lehrkräfte aller Schularten über die verschiedensten Aspekte des lebenslangen Lernens, von der Frühpädagogik über Schule und Hochschule bis zur Aus- und Weiterbildung. Das Magazin erscheint viermal pro Jahr. Bildungsinstitutionen erhalten didacta kostenfrei. Privatpersonen können das Magazin print oder online abonnieren. Mit dem Gutscheincode 1806didactaPM können Sie das Magazin gratis testen, weitere Infos auf: www.didacta-magazin.de/abonnement

Herausgeber ist die Didacta Ausstellungs- und Verlagsgesellschaft mbH. Chefredakteur ist der renommierte Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. mult. Wassilios E. Fthenakis. Realisiert wird didacta von der AVR Agentur für Werbung und Produktion GmbH in München, die zugleich auch Sitz der Redaktion ist.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.