Industrial Automation zeigt neue Wege zur Energieeffizienz

Neue Sonderschau: "Energieeffizienz in industriellen Prozessen" / "Operational Excellence": Top-Thema der INTERKAMA+

(PresseBox) ( Hannover, )
Die Verfügbarkeit von Ressourcen und der Umfang technologischen Know-hows stehen in enger Beziehung zueinander - und diese Beziehung ändert sich in einem rasanten Tempo. Wer wissen will, welche bahnbrechenden Innovationen in der industriellen Automation in den nächsten Monaten und Jahren unser Leben verändern, findet mit der HANNOVER MESSE 2009 den richtigen Ort zur richtigen Zeit. Denn dort wird Zukunft gemacht.

Ob es nun spektakuläre Szenarien sind - wie die der unbemannten Flugroboter - oder hocheffiziente Lösungen, die gleichermaßen ökologisch wie ökonomisch sind: Die enorme Bandbreite der vorgestellten Innovationen wird die HANNOVER MESSE auch 2009 zum wohl wichtigsten Technologieereignis der Welt werden lassen.

Drei internationale Leitmessen im Bereich Industrial Automation an einem Ort

Das Leitmessen-Trio INTERKAMA+, Factory Automation und Industrial Building Automation bildet den Schwerpunkt Industrial Automation auf der HANNOVER MESSE 2009. Internationale Fachleute aus allen Unternehmensbereichen werden diesem Schwerpunkt mit ihren zahlreichen Produktvorstellungen und Informationen über die neuesten Technologien in Sachen Automatisierung Gewicht verleihen. Und neue Märkte auf allen fünf Kontinenten mit einem einzigen Messeauftritt erschließen.

Energie effizient nutzen: Antworten auf die Schlüsselfrage

Zu den größten Energieverbrauchern in den führenden Industriestaaten gehört die produzierende Industrie. Deshalb kann sie mit den richtigen Technologien einen entscheidenden Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen leisten. Dafür müssen energieeffiziente Techniken und Technologien so schnell wie möglich und vor allem flächendeckend zum Einsatz kommen.

Die INTERKAMA+ wird im Rahmen der neuen Sonderschau "Energieeffizienz in industriellen Prozessen" auf der HANNOVER MESSE 2009 dazu beitragen, auf diesem Gebiet entscheidende Fortschritte von globaler Bedeutung zu erzielen. Auf der HANNOVER MESSE 2009 werden die maßgeblichen Potenziale der möglichen Energieoptimierung sowie konkrete Einsparpotenziale in der Produktion identifiziert. Und es wird gezeigt, wie diese abzurufen sind. Denn die vorgestellten Produkte und Techniken für die Prozessautomation werden ausgereift, verfügbar und zukunftsgerichtet sein.

Schnittstellen zu allen Disziplinen der Automatisierungstechnik: die INTERKAMA+

Die INTERKAMA+, die internationale Leitmesse für Techniken der Prozessautomation, verdankt ihr einzigartiges Profil der Integration in die HANNOVER MESSE. Durch zahlreiche Schnittstellen zu Disziplinen der Automatisierungstechnik, die auf benachbarten Leitmessen vorgestellt werden, wurde die INTERKAMA+ in den vergangenen Jahren zu einem Spitzenereignis der Prozessautomation. Diesen exzellenten Ruf wird die INTERKAMA+ 2009 mit ihrem internationalen Programm festigen. "Besucher haben hier die Möglichkeit, sich einen Überblick über das komplette Angebot zu verschaffen und Zukunftstrends aufzugreifen", ist Thomas Rilke, Leiter Automation der HANNOVER MESSE, überzeugt. Und das aus gutem Grunde: "Die INTERKAMA+ 2009 wird abgerundet durch ein erweitertes Programm 'Process Automation Gallery' zum Thema Energieeffizienz sowie die INTERKAMA+ Lounge zum Thema 'Operational Excellence'. Bei Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen haben Besucher hier die Möglichkeit, sich weiterzubilden und Wissen auszutauschen."

Mehrwert für die Produktion - "Operational Excellence" als zentrales Thema

"Operational Excellence", das übergreifende Thema der INTERKAMA+ Lounge in Halle 7 - Veranstaltungsort für das hochwertige Rahmenprogramm der Leitmesse -, wird dieses Jahr Besuchern aus den Anwenderbranchen komplexe Themen der Prozessautomation und Betriebsführung präsentieren und erläutern. Die Expertengespräche und die "Process Automation Gallery" stellen dabei den Praxisbezug der INTERKAMA+ -Technologien in den Vordergrund und verdeutlichen ihren Mehrwert für die Produktion. Die systematische Verbindung von Information und Diskussion, Erfahrungsaustausch, Förderung persönlicher Netzwerke und praktische Demonstrationen der "Process Automation Gallery" machen die INTERKAMA+ Lounge zur idealen Plattform für Automatisierungsentscheider aus aller Welt.

Über die HANNOVER MESSE 2009

Das weltweit wichtigste Technologieereignis findet vom 20. bis 24. April 2009 in Hannover statt. Dabei präsentieren sich folgende Leitmessen: INTERKAMA+, Factory Automation, Industrial Building Automation, Motion, Drive & Automation, Digital Factory, Subcontracting, Energy, Wind, Power Plant Technology, MicroTechnology, SurfaceTechnology, ComVac sowie Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2009 sind Industrieautomation, Energietechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien. Die Republik Korea ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2009.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.