15 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit: Dematic Resident Services bei BASF

Qualifiziertes Dematic-Team permanent an der Kundenanlagenlage / Verantwortung für die gesamte Technik im Logistikzentrum / Täglich 24 Stunden vor Ort als Ansprechpartner

Bei BASF in Ludwigshafen kümmern sich Dematic-Mitarbeiter 24 Stunden täglich um die Logistikanlagen (PresseBox) ( Heusenstamm/Ludwigshafen, )
Seit 15 Jahren vertraut die BASF SE mit ihrem Logistikzentrum in Ludwigshafen den Resident Services der Dematic GmbH. Im größten Chemielager Europas unterstützen Dematic-Mitarbeiter das Team der BASF direkt vor Ort. Sie übernehmen die Verantwortung für die gesamte Technik des Gebäudes. In Zusammenarbeit mit BASF optimiert Dematic kontinuierlich die Anlagen und ist 24 Stunden täglich Ansprechpartner für alle Fragen der Lagerlogistik.

„Die Zusammenarbeit mit BASF verläuft sehr offen und vertrauensvoll. Probleme werden direkt kommuniziert und gemeinsam gelöst“, sagt Diplom-Ingenieur Volker Hauber, Leiter Service BASF bei Dematic. Mit dem Bau des Logistikzentrums Anfang der 2000er-Jahre konsolidierte der Chemiekonzern seine rund 50 einzelnen Lager in einem Gebäudekomplex. Die Herausforderung bestand darin, die vormals manuellen Lager zusammenzuführen und zu automatisieren. Dafür wurden beispielsweise alle SAP-Prozesse neu aufgesetzt. Um diese Aufgaben zu bewältigen, entschied sich BASF dafür, die Resident Services von Dematic zu nutzen.

Im Ludwigshafener Logistikzentrum des Chemiekonzerns arbeiten die Mitarbeiter von Dematic im Vollkonti-Schichtbetrieb und begleiten den Kunden mit umfangreichen Serviceleistungen. Sie sind verantwortlich für den reibungsfreien Betrieb der gesamten Logistikanlage, die Instandhaltung aller technischen und automatischen Anlagen: Dispositionsrechner, Steuerungssysteme, Leitsysteme, Hubstationen, Regalbediengeräte, Förderanlagen und vieles mehr.

Das Team besteht aus Industrieelektrikern, Mechatronikern und Industriemechanikern mit Zusatzqualifikationen für logistische Einrichtungen. Entscheidend ist ein auf die speziellen Anforderungen des  Kunden geschultes Personal: „Es gibt viele komplexe Prozesse, die der Mitarbeiter kennen muss. Er benötigt umfangreiches Wissen über die Funktion der Logistiksysteme, um Probleme zu erkennen und zu beheben“, erklärt Hauber. Zusätzlich kümmert sich weiteres Dematic-Personal um die Bereiche Arbeitsvorbereitung und Koordination von Angeboten und Projekten.

Dematic steht BASF in allen Fragen der Intralogistik als Spezialist 24 Stunden täglich zur Seite. Reparaturen und Wartungsarbeiten können durch den Einsatz der Mitarbeiter vor Ort noch schneller als bei On-Call-Serviceleistungen durchgeführt werden. Vereinbarungen und Leistungen können flexibel koordiniert werden. Das Dematic-Team stimmt die jeweiligen Serviceleistungen mit den Geschäftsabläufen des Kunden ab.

Regelmäßige Feedbackgespräche festigen die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen. Darin werden sowohl der aktuelle Stand der Intralogistik als auch mögliche Erweiterungen und zukünftige Projekte besprochen. „Der Erfahrungstausch und ständige Dialoge sind uns sehr wichtig. Im Laufe der Jahre konnten wir die Prozesse gemeinsam immer weiter optimieren und somit die Leistung der Anlagen deutlich steigern“, sagt Hauber.

Weitere Informationen über Dematic GmbH unter www.dematic.com/de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.