Decru unterstützt Datenverschlüsselung für IBM Tape

IBM TotalStorage Zertifizierung und IBM Business Partner

(PresseBox) ( Redwood City, )
Decru, der Experte für Storage Security, bietet ab sofort Tape-Verschlüsselung auch für IBM Backup-Plattormen an. Die DataFort Datensicherheits-Appliances von Decru wurden in Verbindung mit IBM Tape-Speicherlösungen geprüft und als "IBM TotalStorage Proven" zertifiziert. Gleichzeitig ist Decru offizieller IBM Business Partner, was gemeinsame Marketing- und Vertriebsaktivitäten beinhaltet.

Nach einer Studie der Enterprise Storage Group schützen heute nur rund sieben Prozent aller Unternehmen Ihre Backup-Tapes durch Verschlüsselungsverfahren. Somit sind Tapes ein großes Gefahrenpotential für Unternehmen. Die zumeist unverschlüsselten Informationen können leicht beim Transport in externe Lager verloren gehen oder schnell und einfach kopiert werden. Zudem führt der technologische Fortschritt zu einer wachsenden Gefahr. Die rasche Steigerung der Speichervolumen und die Menge der damit potentiell gefährdeten Daten pro Band wächst stetig. Ein einzelnes Tape könnte schon heute alle weltweiten Kreditkartennummern speichern! Diese Gefahr lässt sich durch Verschlüsselungs- und Authentifizierungsverfahren von Decru auf ein Minimum reduzieren.

Decru Appliances schützen sensible Daten auf Disk und Tape-Speicher vor unberechtigten Zugriffen und lassen sich nahtlos und transparent in NAS-, DAS-, SAN-, iSCSI- und Tape-Umgebungen integrieren. Über ausgefeilte Funktionen erreichen Kunden eine sehr hohe Datensicherheit und erfüllen somit alle offiziellen Sicherheitslevel- und -einstufungen. Die bisher noch nie geknackte AES-256-Verschlüsselung sowie die Authentisierung verlaufen in Wire-Speed und belasten die Performance der Systeme nicht.

Die Decru DataFort FC-Series und T-Series wurden eingehend mit den IBM 3582, 3494 und 3584 Tape Libraries gestestet und zertifiziert. Zudem wurden die DataFort FC-Series Datensicherheits-Applinaces mit dem "IBM TotalStorage Proven" Zertifikat versehen, was die Freigabe für IBM Total Storage Enterprise Storage Server sowie die DS4000 Disk Storage Arrays beinhaltet. Die Tests bei IBM haben zudem ergeben, dass die Einbindung der Decru DataFort-Applinaces in eine Tape-Umgebung keinerlei Auswirkungen auf die Performance hat.

"Unternehmen die mit sensiblen Kunden- oder Unternehmensdaten arbeiten, müssen einen Sicherheitsplan für ihre Speicherumgebungen entwickeln und umsetzen. Die Verschlüsselung von Backup-Daten ist ein erster und wichtiger Schritt", sagt Jon Oltsik, Senior Analyst bei der Enterprise Strategy Group. "Indem Decru die Datenverschlüsselung mit seinen Appliances vereinfacht und anwendbar macht und diese für die wichtigsten Plattformen, wie beispielsweise von IBM, zertifiziert, ist Decru einer der ersten Anbieter von attraktiven Lösungen für Datensicherheitsprobleme."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.