Hauspost einfach digital annehmen, ausliefern und dokumentieren

COSYS Postverteilung für große Unternehmen

COSYS Paket Inhouse Logistik
(PresseBox) ( München, )
Bei großen Unternehmen und viel Hauspost rentiert sich COSYS Postverteilung sowohl finanziell, da Abläufe schnell und fehlerfrei erfolgen, als auch in Bezug auf zufriedene Mitarbeiter. Wer kennt es nicht, dass ein Paket zwar da ist, aber der Mitarbeiter erfährt erst Tage später davon. Oder Kollegen kommen extra aus dem Homeoffice, um angekündigte Pakete abzuholen, die dann gar nicht da sind. So etwas ist frustrierend.

Dank neuster Barcodetechnologie nutzen Sie mit COSYS Paketverteilung einfach die Barcodes auf der Hauspost, um die Paketannahme (intern oder KEP), Zuordnung und Ausgabe zu dokumentieren.

COSYS Paketverteilung besteht aus:
  • einer mobilen App, über die Sendungen angenommen und ausgegeben werden
  • der geeigneten MDE Hardware für die App
  • einem Web-Tool, das alle Sendungsdaten aufbereitet
  • einem Cloud oder On Premise Backend zur Sicherung der Daten
  • Services wie Testversionen und Wartungsverträge
Paketverteilung App im Einsatz

Die mobile App gibt es in 3 festen Ausführung, wobei Version 1 die Basics umfasst, die in Version 2 und 3 um weitere Funktionen und Module erweitert werden. Je nachdem, welche Abläufe Sie digitalisieren wollen, entscheiden Sie sich für Version 1, 2 oder 3.

Paketannahme: Die Hauspost nimmt der Mitarbeiter über das Modul Sammelannahme oder Paketannahme KEP an. Eine Sammelannahme ist dann sinnvoll, wenn Sie täglich mehrere Sendungen auf einmal erhalten. Diese können Sie in der Sammelannahme einfach abscannen, wobei die App die Hauspost automatisch aufsummiert und der Lieferant am Ende unterschreibt. Bei Paketannahme KEP werden Pakete in einem Schritt angenommen und direkt dem Mitarbeiter zugeordnet, ggf. mit Zusatzinfos zu Paketgröße oder Gewicht.

Paketausgabe: Um Pakete an Mitarbeiter zu geben, gibt es die Module Selbstabholer und Auslieferung. Vorgeschaltet kann in jedem Fall eine automatische E-Mail an den Empfänger gehen, mit dem Hinweis, welche Pakete wann und wo für ihn abgelegt wurden.

Beim Selbstabholer wählt die Poststelle in der App den Mitarbeiter oder Ersatzempfänger aus, sieht daraufhin alle angenommenen Pakete und scannt diese für die Ausgabe gegen. Abschließend erfolgt eine Unterschrift vom Empfänger. Bei der Auslieferung gibt es neben der Unterschrift vom Empfänger und Ersatzempfänger auch die Möglichkeit, Postfächer zu scannen oder Fotos von abgestellter Hauspost zu dokumentieren.

Wie lange, bis COSYS Paketverteilung läuft?

Wenn Sie sich für eine fertige Postverteilung Software entscheiden (Version 1,2 oder 3) zusammen mit der COSYS Cloud und Hardwareangebot, ist es nur eine Frage von Tagen, bis die Software einsatzbereit ist und Sie haben für jeden Belang – ob App, Backend oder Hardware – einen Ansprechpartner.

Es gilt zwei Sachen zu installieren: Das COSYS Backend entweder in der COSYS Cloud oder On Premise und die App entweder auf Smartphones oder klassischen MDE Geräten wie man sie schon von KEP Dienstleistern kennt etwa das EDA 51 von der Marke Honeywell oder das Datalogic Memor 10. Im Backend enthalten ist das Webtool, über das Sie alle Hauspostdaten einsehen können mit Informationen zu Spedition, Paketstatus, Paketverläufen, erfassten Unterschriften und mehr.

Interessiert an COSYS Paket Inhouse? Fragen Sie noch heute ein Angebot von unserem Vertrieb an unter +49 5062 900 0 oder über unser Kontaktformular.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.