Modularer Orientierungsworkshop: Controlware informiert rund um Software-Defined Networking

(PresseBox) ( Dietzenbach, )
Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, erweitert sein Beratungsportfolio um praxisnahe Orientierungsworkshops zum Thema Software-Defined Networking (SDN). Die modular aufgebauten Workshops unterstützen Unternehmen beim erfolgreichen Einstieg in SDN.

Kaum ein Thema findet in der IT-Branche derzeit so viel Beachtung wie Software-Defined Networking (SDN) sowie dessen Weiterentwicklung, das Software-Defined Data Center (SDDC). Die innovative Technologie entkoppelt die Control Plane und Data Plane des Netzwerks und ermöglicht es Unternehmen dadurch, ihre Netzwerkprozesse zu zentralisieren, zu automatisieren und Software-gesteuert abzubilden. Durch die Zentralisierung der Steueroptionen im Controller lassen sich zahlreiche neue Funktionalitäten implementieren, administrative Prozesse nachhaltig beschleunigen und Hardware-Einsparungen im Switching-Umfeld realisieren. Allerdings stellt die Migration auf SDN für die meisten IT-Abteilungen einen bedeutsamen - und nicht immer einfachen - Paradigmenwechsel dar. Daher bietet Controlware seinen Kunden ab sofort maßgeschneiderte SDN-Orientierungsworkshops an, in denen die IT-Verantwortlichen alles Wissenswerte zum Einstieg in die SDN-Technologie erfahren.

Die Orientierungsworkshops sind modular aufgebaut:

- Modul 1 vermittelt den Teilnehmern die Grundlagen der SDN-Technologie und gibt einen umfassenden Überblick über die aktuellen SDN-Portfolios der etablierten Anbieter.
- Das darauf aufbauende Modul 2 gilt vorrangig der Analyse: Die Controlware Experten untersuchen die beim Kunden eingesetzte Hard- und Software und überprüfen, ob Netzwerk-Management und Netzwerk-Orchestrierung für SDN geeignet sind.
- In Modul 3 startet die Konzeption: Gemeinsam mit den Teilnehmern ermitteln die SDN-Experten von Controlware, in welchen Teilbereichen sich konkrete Vorteile aus dem Einsatz von SDN ergeben. Hierzu gehören auch ein Proof-of-Concept sowie eine Analyse der Auswirkungen, die die SDN-Migration auf die Sicherheit und Verfügbarkeit der Infrastruktur hat.
- Im abschließenden Modul 4 erstellt Controlware eine konkrete Aufwandsschätzung, gegebenenfalls mit einem Vergleich unterschiedlicher Hersteller-Portfolios.

"Software-Defined Networking bietet Firmen jeder Größe und Branche nachhaltige Vorteile: Es steigert die Flexibilität und ermöglicht die Bereitstellung ganz neuer Services. Oftmals ist SDN sogar günstiger, weil statt teurer High-End-Switches einfaches Equipment von der Stange implementiert werden kann", erläutert Marijo Bernardic, Solution Manager bei Controlware. "Bislang scheuen aber noch viele Unternehmen vor dem Thema zurück, weil Komplexität und Umfang eines SDN-Projekts sie überfordern. Genau für diese Kunden haben wir unsere Orientierungsworkshops entwickelt. Wir zeigen, worauf es bei SDN wirklich ankommt - und entwickeln tragfähige Strategien für erste Schritte in diesem neuen Markt."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.