Erfolgreiche Controlware Roadshow mit mehr als 350 Teilnehmern: "IT-Security Trends 2015 - Data Center Security"

Über 350 Security-Verantwortliche und IT-Leiter nutzten die Controlware Roadshow "IT-Security Trends 2015 – Data Center Security", um sich über aktuelle Trends und Technologien zur Absicherung ihrer IT-Infrastrukturen zu informieren (PresseBox) ( Dietzenbach, )
Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, machte im Februar und März 2015 zusammen mit den Herstellerpartnern Blue Coat, Check Point, Fortinet, NCP, Radware und Splunk mit der Roadshow "IT-Security Trends 2015 - Data Center Security" in sechs Städten Station. Über 350 Security-Verantwortliche und IT-Leiter informierten sich über aktuelle Trends und Technologien zur Absicherung ihrer IT-Infrastrukturen.

Themen wie Big Data oder Software-Defined Networks verändern rasant die IT-Landschaften der Unternehmen - und konzentrieren sich dabei alle an einem neuralgischen Punkt: im Data Center. "Das Rechenzentrum entwickelt sich mehr und mehr zum Leitstand, in dem alle Geschäftsprozesse zusammenlaufen und gesteuert werden, und dient zugleich als Datentresor für sämtliche digitalen Assets. Es ist also in doppelter Hinsicht das Nervenzentrum der Unternehmen und muss entsprechend sorgfältig geschützt werden", erläutert Mario Emig, Head of Information Security, Business Development, bei Controlware. "Im Rahmen unserer diesjährigen Security-Roadshow konnten sich IT-Verantwortliche einen umfassenden Überblick über die neuesten Security-Trends und Lösungsansätze im Data Center-Umfeld verschaffen. Bereits während der Veranstaltung nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich intensiv untereinander und mit den Security-Experten über konkrete Lösungen für ihre spezifischen Anforderungen auszutauschen."

Breites Themenspektrum, intensiver Austausch

Die Roadshow "IT-Security Trends 2015 - Data Center Security" deckte in sieben Vorträgen von Controlware und den Herstellerpartnern Blue Coat, Check Point, Fortinet, NCP, Radware und Splunk ein breites Themenspektrum ab. Die Security-Spezialisten stellten innovative Abwehrmethoden gegen moderne Cyber-Attacken sowie Lösungsansätze für Datenschutz und Security, Software-Defined Data Center, den Umgang mit Big Data und sicheren Remote Access in dezentral organisierten Arbeitsumgebungen dar. Joerg Heidrich, Fachanwalt für IT-Recht und Justiziar beim Heise Zeitschriften Verlag, beantwortete den Teilnehmern in seinem Vortrag überdies die spannende Frage "Rechtlich sauberes Logging und Schutz vor Malware - wie geht das?"
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.