CONET-Symposium: Integration von Lotus Domino in das SAP NetWeaver Portal

Fachleute von CONET, SAP und Festo berichten anhand von Beispielen aus der Praxis über den Mehrwert eines Zusammenspiels der beiden etablierten IT-Welten

(PresseBox) ( Hennef, )
Unternehmen unterschiedlichster Branchen nutzen sowohl SAP NetWeaver als auch Lotus Domino. SAP NetWeaver dient dabei schwerpunktmäßig als Portal-Infrastruktur und für Business Intelligence, während Lotus Domino als E-Mail-System, Informationsspeicher und Applikationsplattform eingesetzt wird. Wie beide Systeme sich miteinander verbinden lassen, um ein effizienteres Arbeiten über Systemgrenzen hinweg zu ermöglichen, ist Thema des ersten kostenfreien CONET-Symposiums 2006 am 23. März in Hennef.

Michael Sambeth, NetWeaver Solution Architect bei SAP Deutschland, referiert hier über die aktuelle SAP NetWeaver-Strategie und den Hintergrund einer Anbindung von Lotus Domino. Markus Marenbach und Stephan Bülow (CONET) zeigen Möglichkeiten der Integration in der Praxis auf. Mit dem frisch durch SAP zertifizierten you@web Repository Manager for Lotus Domino bietet CONET ein Werkzeug, mit dem sich Domino-Daten in SAP NetWeaver integrieren lassen und Informationen aus unterschiedlichen Quellsystemen so im SAP NetWeaver Portal zur Verfügung stehen. Walter Klambauer, Project Office Wissensmanagement beim Automatisierungstechnikanbieter Festo AG & Co. KG, berichtet über den Nutzen des Integrationstools für das Knowledge Management in seinem Unternehmen.

Anmeldungen zum Symposium können über www.conet.de oder per Mail direkt an presse@conet.de erfolgen. Dort sind auch die Agenda des Symposiums und eine Wegbeschreibung erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.