Concardis liefert Paymentlösung für neue App der Destination Zermatt

Marianne Bregenzer, Country Managerin Schweiz für die Concardis Payment Group, und Stefan Linder, CEO der Bonfire AG. © Concardis Payment Group (PresseBox) ( Eschborn, )
  • App als digitaler Reiseführer mit vielfältigen Buchungs- und Bezahlmöglichkeiten
  • Nahtlose Integration aller Bezahlmethoden dank In-App Payment Library von Concardis
  • Anschluss aller lokalen Händler und Dienstleister geplant
Der beliebte Ferienort Zermatt in den Schweizer Alpen setzt im Rahmen seiner Digitalisierungsstrategie auf die Concardis Payment Group: Der Zahlungsdienstleister aus Eschborn sorgt für reibungslose Bezahlprozesse in der neu entwickelten Matterhorn App. Nutzer erhalten über die App unter anderem Pistenpläne, Restaurantempfehlungen und Wetterprognosen, können Skipässe der Zermatter Bergbahnen erwerben oder Tickets für den Schweizer Nahverkehr buchen. Damit funktioniert die Anwendung wie ein digitaler Marktplatz. Die Nutzer bezahlen einfach alle Dienste zentral über die App. Im Hintergrund weist Concardis die Umsätze den jeweiligen Händlern und Dienstleistern zu. Dabei arbeitet die Concardis Payment Group eng mit der Bonfire AG zusammen, die die Anwendung konzipiert hat.

„Mit der Matterhorn App bieten wir den Gästen und Besuchern der Region modernen Rund-um-Service bei der Planung ihres Urlaubs. Reibungsloses Payment ist dafür eine Voraussetzung. Uns war es daher wichtig, einen Zahlungsdienstleister an der Seite zu haben der das nötige Know-how für mobile Anwendungen hat und den kompletten Bezahlprozess über eigene Plattformen steuert. Wir freuen uns, mit Concardis einen Partner gefunden zu haben, der uns optimal unterstützt und mit dem wir die App auch noch erweitern können“, sagt Stefan Linder, CEO der Bonfire AG.

„Die Matterhorn App trifft den Nerv der Zeit: Nutzer erhalten einen individuellen Reisebegleiter mit echtem Mehrwert – und Dienstleister, Händler sowie Hoteliers und Gastronomen profitieren auf der Plattform von virtueller Laufkundschaft. Wir sehen in solchen Marktplatz-Lösungen echtes Potential, das auch andere Ferienregionen für sich nutzen können“, sagt Marianne Bregenzer, die seit Dezember 2018 als Country Managerin den Schweizer Markt für die Concardis Payment Group betreut.

Händler und Dienstleister, die in die Anwendung eingebunden werden wollen und Zahlungen annehmen möchten, benötigen lediglich einen Vertrag für die Nutzung der Multichannel-Plattform Payengine inklusive Akzeptanzvertrag von Concardis. Technisch laufen die Bezahlprozesse über die In-App Payment Library, die Teil der Payengine von Concardis ist. Durch die Einbindung der Payment-Lösung in die Matterhorn App werden alle gängigen Bezahlmethoden vollständig und nahtlos in die Anwendung integriert. Der Nutzer durchläuft somit einen reibungslosen Bezahlprozess, ohne optischen Unterschied zwischen App und Bezahlseite.

Seit Launch im November 2018 verzeichnet die App bereits mehr als 30.000 aktive Nutzer. Die Bonfire AG plant deshalb, die App noch um zusätzliche Dienste wie Reservierungen in Restaurants und Push-Benachrichtigungen bei aktuellen Ereignissen zu erweitern. Die Marktplatz-Lösung von Zermatt ist zukunftsweisend und kann Vorbild für Destinationen im In- und Ausland sein.

Über Zermatt Tourismus
Zermatt Tourismus ist die offizielle Marketing- und Informationsorganisation der Destination Zermatt – Matterhorn. Die Destination umfasst die Gemeinden Zermatt, Täsch und Randa und ist umgeben von 38 Viertausendern, darunter auch das Matterhorn – der meistfotografierte Berg der Welt. Der Tourismusort zeichnet sich durch Naturerlebnisse, Gastfreundschaft und hochwertige Gastronomie mit 242 Gault-Millau-Punkten und 5 Michelin-Sternen aus. Im Sommer stehen Gästen 400 km Wanderwege; im Winter 360 km Skipisten zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.