Dubai: Neue Wüstenstadt

(PresseBox) ( Heilbronn, )
Dubais Herrscher Scheich Mohammed bin Rashid al Maktoum hat für sein Emirat neue gigantische Pläne veröffentlicht. Eine neue Stadt mit einer sensationellen Konzeption soll inmitten der brachliegenden Wüste ins Leben gerufen werden.

Auf einer 75 Quadratmeter großen Fläche soll die neue Metropole mit insgesamt vier Zentren konzipiert und gebaut werden. Jedes Zentrum wird ein eigenes Thema haben: So soll im „House of Humanity“ der Gedanke der Gemeinnützigkeit und Menschlichkeit im Fordergrund stehen. Museen und kulturelle Einrichtungen werden hier ins Leben gerufen.

Im „House of Commerce“ steht die Wirtschaft und der Handel im Baufokus. Banken, Großunternehmen, internationale Firmensitze und Versicherungen sollen sich hier niederlassen.

Das Wissen und die Bildung werden im „House of Wisdom“ in Form von Universitäten, Büchereinen, einer Mosche und diversen wissenschaftlichen Einrichtungen ihren Platz finden.

Auch die Natur soll bei der neuen Wüstenstadt besonders bedacht werden. So werden im Bereich „House of Nature“ enorm großzügig angelegte Gärten und wunderbar konzipierte Parkanlagen entstehen. Die Parkanlagen der neuen Stadt sollen die Fläche der Grünanlagen von europäischen Metropolen überragen. Zudem sollen im „House of Nature“ neue Forschungseinrichtungen für die Naturwissenschaft und Hotels entstehen. Auch Kliniken, die sich auf alternative Behandlungsmethoden spezialisiert haben, sollen hier gebaut werden.

Die Baukosten für die Stadt inmitten der Wüste sollen sich auf rund 60 Milliarden US-Dollar belaufen.

Weitere Informationen sind unter www.halloabudhabi.de zu finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.