Caverion übernimmt das Facility Management an der TU Ilmenau

Feynmanbau auf dem Gelände der TU Ilmenau / © TU Ilmenau (PresseBox) ( München, )
Caverion Deutschland übernimmt das Facility Management an der Technischen Universität Ilmenau. Der Vertrag umfasst die Betriebsführung und Instandhaltung aller technischen Anlagen für neun Universitätsgebäude. Darunter befinden sich zwei Technologiegebäude mit Reinräumen. Über das Auftragsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart.

An der TU Ilmenau sind ca. 6.000 Studierende eingeschrieben. Die Bruttogeschossfläche der im Leistungsumfang enthaltenen Gebäude umfasst etwa 43.000 Quadratmeter und bietet Platz für Hörsäle, Seminarräume, Labore, Reinräume, Büros und Cafeteria. In der Vergangenheit führte Caverion bereits verschiedene Projekte im Anlagenbau für den Kunden aus.

„Das Betriebsführungskonzept von Caverion, das in allen Details auf unsere besonderen Bedürfnisse zugeschnitten ist, hat uns überzeugt“, sagt Frau Kalbe, Abteilungsleiterin Gebäudemanagement an der TU Ilmenau. „Wir freuen uns nun auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Die ganzheitliche Betreuung der Gebäude umfasst die Gewerke Heizung, Lüftung, Sanitär und Kälte. Darüber hinaus verantwortet Caverion die Funktionsfähigkeit von Aufzügen und Türen, der Brandmeldeanlage sowie die Bereitstellung technischer Gase.

Der neue Vertrag gilt seit April 2018.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.