CARMAO GmbH greift an: Dienstleister stellt sich in der IT-Schwachstellenanalyse noch stärker auf

IT-Sicherheitsspezialist bietet ab sofort Vulnerability Scans als neue Komponente seines Informationsrisikomanagements an

(PresseBox) ( Brechen, )
Die CARMAO GmbH (www.carmao.de) hat aktuell ihr Leistungsspektrum im Bereich der Informationsrisiko-Assessments ausgebaut. So unterstützt sie Unternehmen ab sofort durch automatisierte Vulnerability Scans dabei, IT-Sicherheitslücken in der Infrastruktur aufzuspüren. Diese Methode trägt dazu bei, einen entscheidungsrelevanten Überblick zu wichtigen Facetten der IT zu erhalten. Der Dienstleister für modernes risikobasiertes Informationsmanagement rundet somit sein Konzept, das übergeordnet den wertorientierten IT- und Geschäftserfolg der Kunden zum Ziel hat, ab.

Mit der Schwachstellenanalyse analysiert CARMAO sowohl den Teil der IT-Infrastruktur, der über das Internet erreichbar ist, als auch die IT-Komponenten innerhalb des Unternehmensnetzwerks. Es werden dabei genau die Informationen herangezogen, die auch ein Angreifer nutzen würde, um die IT-Sicherheit zu kompromittieren. Diese Informationen befinden sich in entsprechenden Datenbanken und werden ständig aktualisiert. Es sind derzeit über 3.000 - wöchentlich folgen bis zu 100 weitere.

Möglich macht CARMAO die Umsetzung unter anderem durch die automatisierten Vulnerability-Scan-Lösungen von Outpost24 (www.outpost24.com). Diese erkennen Sicherheitslücken, die z.B. durch veraltete Versionsstände der Applikationen, Betriebssysteme und Geräte-Software entstehen. Zusätzlich wird die Konfiguration der Infra-struktur und der Sicherheitskomponenten (z.B. Router, Firewall, IDS, IPS, Paketfilter, Applikation Level Gateways etc.) getestet.

Gefahr erkannt - Gefahr gebannt

Die daraus resultierenden Daten können verwendet werden, um über mehrere Schwachstellenuntersuchungen Trends zu analysieren und Kennzahlen für die Bedrohung des Unternehmens aufzuzeigen. Auf dieser Basis lassen sich schließlich Maßnahmen zur Behebung der gefundenen Schwachstellen und zur Prävention einleiten.

Ulrich Heun, Geschäftsführer und CEO der CARMAO GmbH, erklärt den Mehrwert des erweiterten Dienstleistungsspektrums: "Die Schwachstellenanalyse bildet die Grundlage für ein ganzheitliches Vulnerability Management, welches nicht nur die technischen Auswirkungen beschreibt, sondern auch den Einfluss auf die geschäftskritischen Prozesse offen legt. Vor allem eine regelmäßige Durchführung der Scans verschafft ein hohes Maß an Transparenz über die Gefahrensituation."

Weitere Informationen unter:
http://www.carmao.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.