Bewerbermappen ohne Papier: AutoVision geht neue Wege

Lösung von Océ Document Technologies scannt und extrahiert die Daten

(PresseBox) ( Düsseldorf, Konstanz, )
Die AutoVision GmbH, Personaldienstleistungs-Tochter der Volkswagen AG, hat in Zusammenarbeit mit p-manent consulting das Personalinformationssystem PERSIS-SQL eingeführt. Über die Kopplung an eine Scan- und Datenextraktionslösung der Océ Document Technologies GmbH scannt das System künftig alle als Papierdokumente eingehenden Bewerbermappen und extrahiert deren relevante Daten.

„Die extrahierten Daten werden zusammen mit den digitalisierten Images im weiteren Prozess online verfügbar gemacht und wie Online-Bewerbungen innerhalb eines Workflows behandelt“, erläutert Dirk Linn, Geschäftsführer von p-manent consulting. Die Fachabteilungen können über das Intranet-Portal iPERSIS sofort die Bewerberdaten bearbeiten – unabhängig, ob online oder auf Papier eingegangen. „Wir rechnen mit mindestens 120.000 Bewerbungen pro Jahr, Tendenz steigend. Ziel ist es, eine der besten und unfangreichsten Bewerbungs-Datenbanken aufzubauen und unseren Kunden optimale Vorschläge in kürzester Zeit zu liefern“, erklärt Merle van Mark, Leiterin des Bewerbungs-Managements von AutoVision.

Besonderes Augenmerk liegt auf der hohen Flexibilität der Lösung. Über umfangreiche Filter und Matchingverfahren erstellt das System passende Vorschläge für die jeweiligen Stellenanforderungen. Da alle Daten vollständig digital vorliegen, sind Suchprozesse nicht mehr aufwändig. Die schnelle Verfügbarkeit von Bewerberdaten soll für eine höhere Besetzungsleistung bei offenen Stellen sorgen.

Auch die Wolfsburg AG, eine gemeinsame Public Private Partnership der Stadt Wolfsburg und der Volkswagen AG, nutzt bereits das System von AutoVision. „Mit rund 400 Bewerbungen pro Tag lag die Einführung eines solchen Systems nahe“, so Merle van Mark. „Im Alltag dominiert hier noch immer die vollständige und sorgfältig aufgebaute Bewerbermappe.“ Für Merle van Mark ist das Bewerbungs-Management der Anfang des Personalentwicklungsprozesses. „Nach einer vorangegangenen mehrmonatigen Pilotphase nutzen wir das System seit Januar 2005. Ein weiterer Ausbau, unter anderem die Kopplung an das IP-Telekommunikationssystem, die den Datensatz des Anrufers direkt auf dem Bildschirm sichtbar macht, ist bereits geplant.“

Um die Qualität der Bewerbungen für bestimmte Bereiche weiter zu erhöhen, plant die Wolfsburg AG auch den Einsatz von Online-Assessment-Centern, die bereits bei der Systemplanung von p-manent consulting vorgesehen wurden und bis Ende 2005 eine weitere Facette des Gesamtsystems bilden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.