Wanzl verkürzt mit PARTsolutions Recherche- und Konstruktionszeiten bei der Entwicklung eines neuen Einkaufswagens um mehr als 2 Stunden

Mit dem Strategischen Teilemanagement von CADENAS in kürzerer Zeit zum Einkaufswagen der Zukunft

Bildquelle: Wanzl Metallwarenfabrik GmbH (PresseBox) ( Augsburg, )
Mit seinem Bestseller Einkaufswagen ist Wanzl Weltmarktführer – über 2,5 Millionen neue Wagen rollen jährlich in den Handel und sorgen in zahlreichen Varianten für jeden gewünschten Service. Die Themenbereiche „Präsentieren und Transportieren“ stehen für die Wanzl Metallwarenfabrik GmbH als Hersteller von Einkaufswagen, -körben, Regalsystemen etc. klar im Vordergrund: Um seine Stellung als ein Innovationsführer rund um das komfortable Einkaufen und Verkaufen auszubauen, setzt das Unternehmen das Strategische Teilemanagement PARTsolutions der CADENAS GmbH an vier Standorten in Deutschland und Tschechien ein. PARTsolutions bietet Ingenieuren und Konstrukteuren der Wanzl Produktentwicklung einen zentralen Zugriff auf Herstellerkataloge mit intelligenten 3D CAD Engineering Daten und minimiert damit unnötige Recherche- und Konstruktionszeiten für die gesamte Entwicklung eines neuen Einkaufswagens um mehr als zwei Stunden. Durch die Kennzeichnung von Vorzugsteilen fördert die Softwarelösung von CADENAS darüber hinaus die Reduzierung der Teilevielfalt im Unternehmen.

Verschlankter Konstruktionsprozess beschleunigt Produktentwicklung

Seit 2015 ist das Strategische Teilemanagement PARTsolutions bei der Wanzl Produktentwicklung das zentrale Tool für den Zugriff auf 3D CAD Engineering Daten aus über 700 Herstellerkatalogen. Mit Hilfe des Teilemanagements können Konstrukteure die gesuchte Komponente einfach und schnell auffinden, dieses mittels weniger Klicks konfigurieren und anschließend direkt ins CAD System SOLIDWORKS integrieren. „Die Vielfalt der Herstellerkataloge in PARTsolutions hat uns überzeugt. Alle für uns wichtigen, großen Lieferanten von Normteilen sind mit ihren Produkten, die wir häufig verwenden, vertreten“, so Dirk Webert Leiter Technik und Entwicklung bei der Wanzl Metallwarenfabrik GmbH. „Zudem bietet uns der Download der 3D Engineering Daten in Form eines übersichtlichen 3D PDF Datenblatts aus den Herstellerkatalogen einen großen Mehrwert. Da das Datenblatt nicht extra beim Hersteller angefordert werden muss, ist dies ein großer zeitlicher Vorteil.“

Neuanlage von unnötigen Bauteilen vermeiden & Teilevielfalt eingrenzen

Trotz des einfachen Zugriffs auf intelligente Engineering Daten diverser Hersteller ist es dennoch wichtig, dass innerhalb des Unternehmens nicht zu viele unnötige oder gar doppelte Komponenten angelegt werden, denn diese verursachen weitreichende Kosten über den gesamten Lebenszyklus. PARTsolutions ermöglicht Wanzl hierfür einen definierten Prozess zur Neuanlage von Bauteilen, die bisher im Unternehmen noch nicht verwendet wurden.

Die verschiedenen Kataloge und Komponenten werden mit Hilfe einer Ampelschaltung dargestellt. Den Wanzl Ingenieuren und Konstrukteuren wird in PARTsolutions eine sinnvolle Auswahl an verfügbaren Bauteilen angezeigt, die zuvor vom Einkauf festgelegt wurde. Sogenannte Vorzugsteile, die von der Produktenwicklung bevorzugt eingesetzt werden sollen, sind dabei beispielsweise mit einem grünen Bullet gekennzeichnet. Rot gekennzeichnete Kataloge und Komponenten dürfen dahingegen von der Produktentwicklung nicht eingesetzt werden. Die Kennzeichnung ist dabei für alle Wanzl Standorte mit PARTsolutions Arbeitsplätzen sichtbar.

PARTsolutions für weitere Niederlassungen geplant

Um die Produktentwicklung weltweit zu optimieren, sollen in naher Zukunft weitere Standorte des Unternehmens Wanzl in Europa, den USA und China Zugriff auf das Strategische Teilemanagement von CADENAS erhalten. „Sobald neue Konstrukteure bei Wanzl eingestellt werden, sollen sie unabhängig vom Standort automatisch auf PARTsolutions zugreifen können“, bekräftigen Carsten Glogger und Ralf Müller beide CAD-/PDM-Administration bei der Wanzl Metallwarenfabrik GmbH. Des Weiteren hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, die umfassenden, intelligenten Suchmethoden von PARTsolutions, wie die Geometrische Ähnlichkeitssuche GEOsearch flächendeckend einzusetzen und damit die Anlage von neuen Dubletten zu vermeiden und die Teilevielfalt weiter zu konsolidieren.

Der gesamte Anwenderbericht von Wanzl und CADENAS ist zu finden unter:
www.cadenas.de/partsolutions/erfolgsgeschichten
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.