BUSYMOUSE erweitert Rechenzentrumskapazitäten mit Datacenter Leipzig

Neues Datacenter in Leipzig / Quelle: Datacenter Leipzig
(PresseBox) ( Hannover, )
BUSYMOUSE hat seit diesem Sommer den Betrieb auf ein weiteres Datacenter in Leipzig ausgeweitet. Damit schafft BUSYMOUSE zusätzlich zu den bisherigen Datacenter Standorten Hannover und Düsseldorf ein drittes Standbein, um für Partner und Kunden noch bessere Services und höhere Sicherheit zu bieten.

"Mein Leipzig lob ich mir": Dieses Motto von Johann Wolfgang von Goethe macht sich jetzt auch BUSYMOUSE, Cloud-Provider für IT-Dienstleister, zu Eigen. Das neue Datacenter in der Sachsenmetropole schafft für BUSYMOUSE die Voraussetzung für zukünftige Innovation und weiteres Wachstum.

Deswegen nimmt BUSYMOUSE zusätzlich zu den Rechenzentrumsstandorten Hannover und Düsseldorf neue Rechenzentrumskapazitäten im hochmodernen Datacenter Leipzig hinzu. Das Datacenter Leipzig bietet höchste Sicherheitsstandards in puncto Rechenzentrumsbetrieb, ein leistungsstarkes Glasfasernetz sowie einen persönlichen 24/7-Support. Das Datacenter Leipzig ist nach DIN ISO 27001 zertifiziert und bietet damit ein Höchstmaß an Informationssicherheit.

BUSYMOUSE erwirbt mit dem neuen Standort in Leipzig weitere Skalierfähigkeit seiner Services und höchstmögliche Stabilität, performantere Anbindung insbesondere für Backup Services, bessere Voraussetzung für Microsoft Azure Konnektivität sowie mehr Sicherheit und hohe Zertifizierung-Standards.

"Der neue Datacenter Standort in Leipzig ist ein echter Meilenstein für uns und erlaubt uns, unsere Kunden und Partner noch besser zu unterstützen. Die Erschließung des neuen Datacenters ermöglicht uns weitere Skalierfähigkeit und noch bessere Performance bei Cloud-Transformation-Projekten", erklärt Thimo Groneberg, Managing Director BUSYMOUSE.

Diese Services stehen bereits im neuen Datacenter in Leipzig zu Verfügung:
  • vDataCenter Enterprise Cloud /Core Cloud Services
  • Veeam Cloud Connect
Im Zuge der Erweiterung plant BUSYMOUSE zudem die Migration der vDataCenter Infrastrukturen auf den neuen Technologie-Stack vDataCenter Enterprise Cloud / Core Cloud. Die internen Migrationsvorbereitungen laufen bereits und werden voraussichtlich bis Ende September 2020 abgeschlossen sein.

Datacenter Leipzig

envia TEL als erfahrener Anbieter von Rechenzentrumsleistungen stellt Unternehmen den sicheren Betrieb ihrer Rechentechnik in Deutschland zur Verfügung. Schon heute vertrauen eine Vielzahl von Kunden auf das Datacenter Leipzig. Das Datacenter Leipzig ist eingebunden in das eng vermaschte Telekommunikationsnetz und bietet Internet-Konnektivität über verschiedene Wege und Provider. Gemeinsam mit ihrer IT-Abteilung oder dem vertrauten Systemhaus entwickelt das Datacenter Leipzig gerne individuelle Konzepte. https://www.datacenter-leipzig.de/

Datacenter-Union

Die Datacenter Union ist die Verbindung der innogy Telekommunikationsunternehmen envia TEL, LEW TelNet und VSE NET. Alle Rechenzentren der Datacenter Union sind ISO 27001 zertifiziert und befinden sich an deutschen Standorten. Die Datacenter Union bietet ein mehrfach redundantes TK- und IP-Netz mit Kopplungen und Peerings zu vielen Netzbetreibern und Uplink-Providern. Sie wählen die passenden Standorte für die Anforderung der Unternehmen und stellen ihnen modernste Infrastruktur für ihre Serverhardware bereit. Unternehmen sparen damit den kostspieligen Bau oder den Betrieb eines eigenen Rechenzentrums. https://www.datacenter-union.net
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.