Potentiometrischer Wegsensor in Bleistiftstärke

Potentiometrischer Wegsensor in Bleistiftstärke (PresseBox) ( Gernsbach, )
Auch für viele Anwender von Wegsensoren wird die Luft immer dünner, sprich sie müssen die Sensoren in räumlich immer begrenztere Strukturen integrieren. Speziell für alle Applikationen mit wenig Platzbedarf präsentiert burster jetzt den neuen potentiometrischen Wegsensor Typ 8709 mit einem Außendurchmesser von nur 12,9 mm, der damit mehr einem Bleistift als einem Sensor gleicht.

Trotz seines geringen Durchmessers ist der preiswerte Wegsensor in Messbereichen von 0...25 mm bis 0...250 mm verfügbar, bei einem Linearitätsfehler von bis zu 0,05 % v.E. Die ausgezeichnete Messgenauigkeit wird selbst bei Verfahrgeschwindigkeiten von bis zu 10 m/s garantiert durch die hochwertige Widerstandsbahn und zwei unabhängig federnde Mehrfinger-Edelmetallschleifer, die das Messsignal abgreifen. Die in einem Präzisions-Gleitlager frei bewegliche Schubstange wird einfach mit seinem am Ende befindlichen Feingewinde handfest an das Messobjekt geschraubt. Die mitgelieferten verschiebbaren Befestigungsbügel ermöglichen eine unkomplizierte Befestigung und Positionierung des Sensors.

Seine kompakte Ausführung wird gerne in Bereichen der Feinwerktechnik genutzt. Positionserfassungen an Hubbühnen oder Federwegmessungen an Achsen sind weitere Anwendungsgebiete, bei denen der Wegsensor seine Leistungsmerkmale völlig ausschöpfen kann. Optional erhältliche Sonderausführungen wie Strahlwasserschutz (IP65) oder verschiedene mechanische Adaptionsmöglichkeiten erweitern sein Einsatzspektrum erheblich.

Je nach Applikation hat der Anwender die Wahl für die Messsignalverarbeitung zwischen einfachen Messverstärkern mit analogem Ausgang, intelligenten Sensor Interfaces mit Profibus- oder USB- Anbindung oder digitalen Messwertanzeigen. Um den stetig wachsenden Qualitätsanforderungen gerecht zu werden, können Sensor oder Messkette auch mit rückführbaren Kalibrierscheinen ausgeliefert werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.